Startseite Startseite » Top-News » Was bringt Sandy Bridge-E – erste Benchmarks des Core i7-3960X


Was bringt Sandy Bridge-E – erste Benchmarks des Core i7-3960X

Anzeige:

In wenigen Tagen wird Intels neue Workstation Plattform Sandy-Bridge-E an den Start gehen.
Bereits heute sind erste Benchmarks des neuen Spitzenmodells Core i7 3960X bei inpai zu finden.

Wie man sieht unterscheiden sich die neuen Prozessoren allein schon durch ihre Größe deutlich von ihren Vorgängern.

von links nach recht LGA2011, LGA1366 und LGA1155 (Quelle: inpai.com)

Das neue Spitzenmodell ist mit 6 Kernen ausgestattet, spätere Prozessoren sollen auch 8 Kerne erhalten. Allerdings ist der Takt 100MHz niedriger, als der des Core i7 2600K, mit dem er in den Tests verglichen wird.

Testsystem

  • Prozessor: Core i7 3960X, Core i7 2600K
  • Mainboard-Chip: X79, Z68
  • Arbeitsspeicher: 4x 2GB DDR3-1866
  • Grafikkarte: NVidia GTX580 (285.62 WHQL)
  • Windows 7 Ultimate 64Bit

Sandra 2011

Sandra 2011 CPU Arithmetic (Quelle: inpai.com)

Sandra 2011 CPU Multimedia (Quelle: inpai.com)

Sandra 2011 Memory Bandwidth (Quelle: inpai.com)

Wie man sieht, kann Sandy Bridge-E in den theoretischen Sandra Tests die Konkurrenz aus eigenem Hause um etwa 50% übertrumpfen.

Wprime

Wprime 2.05 (Quelle: inpai.com)

Im Wprime Benchmark, in welchem Quadratwurzeln durch rekursiven Aufruf der Newtonschen Näherungsfunktion berechnet werden, schneidet der i7 2600K hingegen deutlich besser ab, obwohl er 2 Kerne weniger hat.

7-Zip

7-Zip Compression (Quelle: inpai.com)

7-Zip Dekompression (Quelle: inpai.com)

Bei 7-Zip erreicht der 3960X wieder einen deutlichen Vorsprung, in WinRAR war der Unterschied allerdings vernachlässigbar gering.

Cinebench

Cinebench R11.5 64Bit (Quelle: inpai.com)

H.264

H.264 Encoder Benchmark (Quelle: inpai.com)

x264 Decodierung (Quelle: inpai.com)

 

3DMark 11

3DMark 11 Punkte (Quelle: inpai.com)

Spiele

Crysis DX10 High (Quelle: inpai.com)

Crysis2 Advanced (Quelle: inpai.com)

Call of Duty Modern Warfare3 (Quelle: inpai.com)

Generell kann man sagen, dass der i7 3960X in Spielen keinen wirklichen Vorteil bringt.
Das neue Call of  Duty profitierte im Test noch am meisten durch den neuen Prozessor.
In diversen weiteren Spielen wie Alien vs Predator, DIRT3 und Starcraft fielen die Unterschiede gerade so messbar aus, manchmal auch etwas schlechter für Sandy Bridge-E.

Leistungsaufnahme

Leistungsaufnahme Idle (Quelle: inpai.com)

Leistungsaufnahme Last (Quelle: inpai.com

Auch die Leistungsaufnahme ist bei den Workstation Prozessoren, wie zu erwtarten war, wieder deutlich gestiegen.
Im Durchschnitt liegt die Leistungsaufnahme eines 3960X um 50% höher als die eines 2600K.

FAZIT

Das Bild der neuen Plattform ist eher durchwachsen.
In vielen theoretischen Tests kann Sandy Bridge-E sich zwar einen deutlichen Vorsprung verschaffen, in anderen Tests ist wieder Sandy Bridge etwas schneller.
Bei Spielen ist das Ergebnis noch undurchsichtiger. Hier kann es sein, dass man im besten Fall ca. 8% mehr Leistung erhält, im schlimmsten Fall hat man diese aber auch weniger.

Sicher ist aber: Sandy Bridge-E zieht deutlich mehr Leistung aus der Steckdose, was sich auch in den Prozessor-Temperaturen niederschlagen dürfte.

Wer viele professionelle Anwendungen zum Rendern, En- und Decodieren und anderen Sachen nutzt, wird sicherlich seinen Vorteil aus der neuen Intel Workstation ziehen.
Für alle anderen dürfte, gerade wegen der deutlich geringeren Leistungsaufnahme, weiterhin Sandy Bridge attraktiver sein.

Quelle:
  • www.inpai.com.cn

Kommentare (14)


Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Nein, ich werde mir den Live mal beim Kumpel anschauen, der bestimmt bald einen entsprechendes Setting bekommt (sei es zum weiterverkaufen oder zum behalten). Ich werde mir im März das Ivy Bridge Topmodell kaufen.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Also entweder hast du dich ein paar Minuten lang mit Lichtgeschwindigkeit bewegt, oder ich hab nen Knick in der Optik und hab statt Dienstag heute Montag auf dem Kalender gelesen...

Meine persönliche Meinung zu SB-E: Naja er ist nicht ganz so nutzlos, wie Bulli, aber er zieht mehr aus der Steckdose. Von daher definitiv uninteressant für mich.
Höchstens für eine viertuelle Genitalverlängerung, aber dafür dann gleich in ein Mainboard über 180€ investieren und die CPU dann nochmal das Doppelte.
Noch dazu wo masku ja meint, dass die 270€ Boards gerade mal Einsteiger-Highend sind ;).... neee das lass ich mal.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248

Aber im Gegensatz zu Bulli leistet er auch proportional das gleiche mehr, was er mehr an TDP verbraucht.

Bully schafft es ja nicht mal, einen normalen Sandy zu schlagen.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Aber auch nicht immer. Ich bin davon ausgegangen, dass er wenigstens in allen praxisfernen Tests den i7 2600 schlägt.
Genau das tut er aber nicht. Er lässt sich sogar schlagen.
Die Leistungsaufnahme ist aber immer höher.
Von daher ist er, genau wie Bulli, schlechter als ich erwartet hatte.

Registriert seit:
6.3.2008
Beiträge:
2728
nene, das hat schon seine Richtigkeit. Das Wort zum Sonntag lief auch immer am Sonnabend (Samstag) :D


BTT: Klar mag es Fälle geben, in denen der E mehr verbraucht als der "normale" (für das gleiche Ergebnis), aber solche Fälle werden wahrscheinlich nicht auftreten, wenn Sandy-E entsprechend seiner eigentlichen Bestimmung verwendet wird. Für Games usw. war das Teil ja nie gedacht.

Ich für meinen Teil werde auch die nächste Generation abwarten und dann auf ein Modell setzen, das aus Leistungs-, Kosten- und Energiesicht für mich passend ist. Vielleicht wirds dann auch nur ein HTPC mit (IGP natürlich), die Zeit zum Zocken ist einfach zu gering...

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Also SimsP, dass Sandy E teilweise 80% Mehrleistung ggü. dem 2700K hat, fällt dir nicht auf? Das macht die hohe TDP mehr als weg.

Du beziehst dich immer auf Games, klar, nutzt du und ich ja auch am meisten und dafür wurde Sandy E ja nicht geschaffen. Wenn du einen objektiven Wert haben willst, musst du schon sein Haupteinsatzgebiet dir ansehen und da kommt o.g. Ergebnis raus.



@ Firschi:

Die nächste Generation (Haswell) wird eh wieder einen neuen Sockel mit sich bringen, LGA1150. Von daher kannst du dann direkt auf die neuste Plattform ein Update machen.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Öh nein ich rede von Benchs wie Wprime oder WinRAR. Da hätte ich gedacht, dass SB-E einen deutlichen Vorteil bringt. tut er aber nicht, er ist bei Wprime sogar schlechter.
Mehr Saft zieht er deswegen aber trotzdem.
Wenn du die beiden Tests jetzt natürlich zu den Games zählen willst, dann gebe ich dir Recht.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Hardwareluxx sagte was interessantes zu der TDP von Sandy E:


Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Hör endlich mal mit deiner TDP auf.
TDP ist die Leistung, die ein Kühler mindestens abführe können muss, um den Prozessor unter Standard-Bedingungen kalt genug halten zu können.

Und wie gesagt das ist meine persönliche Meinung, heißt nicht, dass das die absolute Wahrheit ist.
Wenn du den Leistungsverbrauch von Bulli auf seine Kerne rechnest, ist er auch human.
Wobei sich da natürlich die Frage stellt, was bei Bulli jetzt genau ein Kern ist.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
So, heute gibt es ja Tests des i7 3820. Hätte nicht gedacht, dass er sich trotz festen Multi ebenfalls so gut übertakten lässt. Der Preis geht auch in Ordnung. Ist schneller wie ein i7 2600/2700K und lässt sich problemlos ebenfalls auf 4,4 Ghz und mehr takten.

Nur ist halt die Plattform teurer, aber sonst ist die CPU neben dem i5 2500K und i7 2600K der Preis-Leistungs-Knaller. Grundsätzlich ist der 3930K fast überflüssig, der 3820 steht ihm in nichts nach und kann genau so viel, außer das er halt 2 MB L3 Cache weniger hat, aber das macht den Preis Unterschied nicht aus.

Noch eine CPU mehr, die AMD künftig knacken muss.

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.