Startseite Startseite » Top-News » WARNUNG: Sandy Bridge Prozessoren rauchen regelmäßig ab – Das solltet ihr beachten! UPDATE


WARNUNG: Sandy Bridge Prozessoren rauchen regelmäßig ab – Das solltet ihr beachten! UPDATE

Anzeige:

Im Internet mehren sich Meldungen, wonach Intels Sandy Bridge Prozessoren regelmäßig abrauchen. Dabei ist vor allem die K Serie betroffen. Das passiert dabei aber nicht durch einen Fehler in der Produktion, sondern weil es die Konsumenten einfach zu übertreiben.

Hier nun die wichtigsten Tipps, wie man Sandy Bridge lange am leben erhält und das mit OC!

Tipp Nr. 1:

Auf keinen Soll sollte die CPU Voltage über 1,35 Volt angehoben werden. Bis 1,325 Volt erreichen Sandy Bridge K Prozessoren schon bis zu 4,6 Ghz, also mehr als genug.

Bis 1,37 Volt halt das Auswirkungen auf die maximale Lebensdauer der CPU. Ab 1,38 – 1,4 Volt werden Sandy Bridge Prozessoren intern langsam gekillt und die Lebensdauer wird deutlich beeinflusst. Der Prozessor kann mit 1,42 Volt schon kurze Zeit später komplett ausfallen!

Tipp Nr. 2:

Die PLL Voltage sollte auf gar keinen Fall über 1,90 Volt angehoben werden! Das killt ebenfalls langsam jede Sandy Bridge CPU.
Die PLL Voltage hat direkten Einfluss auf die CPU. Wie auch bei Lynnfield und Nehalem, bewirkt eine höhere CPU PLL Voltage gleichzeitig weniger VCore. Bei Sandy darf diese aber nicht über 1,90 Volt angehoben werden!

Tipp Nr. 3:

Die Speicherspannung sollte ebenfalls nicht zu hoch laufen. Gerade ältere DDR3 Module benötigen noch 1,65 Volt. Das ist eigentlich zu viel für Sandy. Die empfohlene Voltage liegt bei 1,50-1,55 Volt, was jedes neuere DDR3 Modul auch problemlos mit macht.

Dennoch laufen auch DDR3 Module auf gewissen Sandy Bridge Boards mit 1,65 Volt dauerhaft. Optimal sei dies aber nicht.
Alles über 1,65 Volt ist sowieso tabu, wie auch bisher bei Nehalem und Lynnfield auch.

Tipp Nr. 4:

Finger weg von der BLCK. Auch wenn diese einen gewissen Spielraum beim Übertakten zulässt, sollte man die BLCK Frequenz nur mit äußerster Vorsicht erhöhen. Eine zu hohes Übertakten kann Komponenten, die seit neustem mit am Sandy Bridge BLCK hängen, killen.

Wer also übertakten will, sollte auf jeden Fall zu den K Prozessoren greifen, auch wenn man kein “krasses” OC betreiben will. Die Komponenten die mit am BLCK hängen, werden es Euch danken, wenn ihr nur über den Multiplikator übertaktet

Wer diese kleine Tipps berücksichtigt, wird auch in Zukunft noch viel Spaß an Sandy Bridge haben. Während man bei früheren Prozessoren es ruhig mal übertreiben konnte und danach einfach einen CMOS Reset machte wenn gar nichts mehr ging, sind die Auswirkungen bei Sandy Bridge deutlich größer.

Neulinge des Übertaktens sollten daher sehr sehr vorsichtig sein und lieber sich ein ausführliches “How-To” in Sachen Sandy OC durchlesen.

Weiteres dazu findet ihr bei u.a. bei Overclockers.co hier.

Update:

Wer absoluter Beginner in Sachen OC ist und seinen Sandy Bridge Prozessor übertakten will oder derjenige, der übertakten will und kann, Sandy Bridge aber nicht traut vielleicht weil er keinen K Prozessor, sollten sich den unter verlinkten Thread näher anschauen.

Die Seite clunk.org.uk hat dort ein Anfänger Sandy Bridge OC FAQ zusammengestellt, in dem u.a. auf die wichtigsten Kritikpunkte beim übertakten von Sandy näher eingegangen wird.

Den Thread gibt es hier.

Update 2:

Hier ein weiterer Bericht, das auch Sockel 1155 Schäden beim Übertakten bekommen kann.


Kommentare (29)


Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Weil der Speichercontroller in der CPU sitzt und wenn was dran ist, kannst du die CPU weg schmeissen.

Das mit 1,65 Volt stimmt ja nur begrenzt, bei manchen Boards geht es ja wie in der Quelle u.a. Asus erwähnt wird.
1,50 - 1,55 Volt ist nur empfohlen und auch kein Problem, da jeder neuere Speicher das mit macht.

Registriert seit:
26.1.2010
Beiträge:
1473
ja hab hier halt einen mit 1.65 vollt rumfahren und würde den halt gerne wieder benutzen

http://www.mushkin.com/Memory/Blackline/998731.aspx

Registriert seit:
6.3.2008
Beiträge:
2728
Versuch doch mal ihn mit weniger Spannung zu betreiben. Und im Notfall die Timings etwas entschärfen, das merkt man sowieso nicht, ob es jetzt 7-7-7-21 oder 9-9-9-24 ist (beispielsweise).

Registriert seit:
26.1.2010
Beiträge:
1473
jo is mir schon klar aber is trotzdem ärgerlich da dieser speicher extrem gut zu übertakten ging.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Für was brauchst du denn hohen Speichertakt, wenn du einen freien Multi hast? Da ist der Speichertakt, der über den Vorgaben liegt, also bei Sandy über DDR3-1600, fürn Arsch. Höhere Speichertakt ist ja nur wichtig beim Übertakten über den BLCK. Machst du das aber über den Multi, ist es doch egal ob der mit 1600 oder 2000 Mhz läuft.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Update oben

Registriert seit:
9.9.2009
Beiträge:
2703
Lol, der Guide ist aber sehr einfach gehalten.
Erhöhe die VCore und gut ist.
Rest einfach auf Auto und die Ram Timmings und Spannung einstellen, sowie den Multiplikator.
Ich bezweifle das dass so einfach ist und das erste was man lernt ist, möglichst so wenig Auto Voltages zu verwenden, wie möglich.
Und der Verfasser sagt eine Stunde Prime sollte reichen.
Das ist für mich nie im Leben stabil.
Um sicher zu sein gilt nur ein kompletter Custom Run mit 15 Minuten Run FFTS in Place angehakt.

Registriert seit:
26.1.2010
Beiträge:
1473
Masku war mit einer der ersten der die meldung gebracht hat also ein BIG UP von mir.
:thumbsup:
(Man der Masku is imma Up toDate bei Intel+NV)

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
@ Deathmo:

Der richtet sich ja auch an Anfänger. Du kannst keinem Anfänger mitteilen, das er z.B. ne PLL Voltage oder so erhöhen soll.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
nö aber der deathmo hat schon Recht.
Ganz weglassen sollte mans nicht, weil Auto is nich so wirklich prickelnd und wenn man übertaktet kann das sogar gefährlich werden.
Ergo: So wenig Auto wie möglich und das muss man auch einem OC-Anfänger gleich so sagen.

Und nem Anfäger musst du ja nicht unbedingt erklären, was die einzelnen Sachen machen, nur das er sie auf den und den Wert setzen soll, oder nicht höher als so und so.

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.