Startseite Startseite » Top-News » Vorerst keine Nvidia Antwort auf Radeon HD 7000 Serie


Vorerst keine Nvidia Antwort auf Radeon HD 7000 Serie

Anzeige:
nVidia-Logo

Ungeachtet der Radeon HD 7000 Serie, die sich bereits langsam aber sicher ankündigt, wird es keine vorgezogene Nvidia Antwort geben. Die Pläne bei Nvidia bleiben bestehen – egal was AMD mit der HD 7000 Serie vorstellen wird.

Die Pläne Nvidias sehen den neuen 28nm Chip mit Codenamen „Kepler“ weiterhin fürs Q4 2011 vor. Das heißt aber noch nicht, das er da auch erscheinen wird. Ob es dieses Jahr noch Kepler auf GeForce zu sehen geben wird, ist nicht bekannt. Die allgemeine Vorstellung der neuen Kepler Architektur soll auf der kommenden GTC (11. – 14. Oktober) stattfinden, – dies gilt zu 99% als gesichert – also genau zwei Jahre nach der ersten offiziellen Fermi Vorstellung durch Nvidia.

Während AMDs in kürze erscheinende HD 7000 Serie nur ein Update der HD 6000 mit mehr Performance darstellt, wird Nvidia einen komplett neuen Chip vorstellen – AMD wird seinen neuen Chip (HD 8000 Serie?) dann Anfang 2012 langsam aber sicher einleiten.

Die vermeintliche GeForce GTX 680 als schnellste Single GPU auf Kepler Basis könnte mit bis zu 1024 CUDA Cores daher kommen, sofern es der 28nm Prozess erlaubt und es keine größeren Schwierigkeiten wie beim 40nm Prozess gibt. Die maximal theoretische Leistungskraft über die CUDA Cores von Kepler würde sich also mindestens verdoppeln – weitere Änderungen nicht berücksichtigt.

Bis Oktober müssen wir noch auf exakte Details zu Kepler warten.