Startseite Startseite » Top-News » Samsung Galaxy S2 UPDATE18: Firmwareupdate behebt kleinere Probleme


Samsung Galaxy S2 UPDATE18: Firmwareupdate behebt kleinere Probleme

Anzeige:


Nach dem sehr erfolgreichen Galaxy S i9000, das sich im letzten Jahr weltweit über 10 Millionen Mal verkaufen konnte, verdichten sich nun immer mehr die Gerüchte über den bereits jetzt schon hoch gelobten Nachfolger – das Galaxy S i9100. Die immer noch sehr unklaren, technischen Details waren bereits im Juli letzten Jahres im Internet zu finden. Was von solchen Angaben zu halten ist, ist natürlich fraglich.
Zur Zeit gelten folgende technische Daten als wahrscheinlich:

Betriebssystem: Android 2.3 (Gingerbread)

Display: Super-AMOLED Plus || 4,3″ || Auflösung: 800×480

Prozessor: 2 x 1GHz Dualcore Samsung Orion (auf Basis des Cortex A9)

RAM/ROM: 1GB/4GB

Interner Speicher: bis zu 32GB (per microSDHC-Karte erweiterbar)

Multimedia: Videoaufnahme in FullHD (1920×1080 Pixel), Im Fotomodus kommen 8 Megapixel zum Einsatz, die Frontkamera für Videotelefonie hat 1,3 MegaPixel, eine 3,5mm Audioklinke ist ebenfalls an Bord

Weitere Ausstattungsmerkmale: GPS, WLAN (inkl. n-Standard), Bluetooth 3.0, HSPA+

Kosten soll das gute Stück 800$ auf dem US-Markt, was ca. 640€ entspricht.
Das würd bedeuten, dass der Nachfolger das Galaxy S für etwa den gleichen Preis zu haben sein dürfte, wie sein Vorgänger, welches ebenfalls eine UVP von 640€ hatte.

Das Gerät wird auf dem Mobile World Congress im Februar vorgestellt, was auch Seitens Samsung bereits bestätigt wurde.
Wer die oben aufgelisteten technischen Daten mit dem aktuellen i9000 vergleichen möchte, kann das auf der Herstellerseite tun.

Das neue Super AMOLED Plus Display bietet mehr Subpixel, eine noch bessere Ablesbarkeit im Freien, ein geringerer Energieverbrauch, noch tieferes Schwarz und ist gegenüber Super AMOLED noch einmal um 14% dünner.

UPDATE 1:

Samsung hat nun auf der Seite samsungunpacked.com selbst offiziell gemacht, dass man auf dem MWC die nächste Evolutionsstufe nach dem Galaxy S vorstellen will.
Erste Informationen dazu soll es bereits am 1. Februar auf der Seite zu finden geben.
Bereits in der Vergangenheit verwendete Samsung die Plattform häufig für die Ankündigung neuer Produkte.

Quellen:
PCGH.de

letsbuyit.de

samsung.de

vkontakte.ru

areamobile.de

samsungunpacked.com

Eigentümer des Logos und aller Bilder: Samsung

UPDATE 2:
Wie von Samsung angekündigt steht nun der erste Teaser zum Galaxy S Nachfolger online.
Viel verrät er nicht, nur einen kurzen Blick gibts auf das neue Smartphone.

Auf samsungunpacked.com läuft indes schon der Countdown.
Am 13. Februar lässt Samsung die Katze aus dem Sack.
Dann werden wir wissen, ob sich auch der Nachfolger des meist verkauften Handys den Namen Galaxy S verdient hat.

UPDATE 3:
Wie nun samfirmware aus sicherer Quelle mitbekommen hat, sind die ersten Spezifikationen zum neuen Galaxy S Nachfolger durchgesickert.
So soll Samsung zur Zeit zwei Prototypen in Vorbereitung haben einen mit 4,3″ und einen mit 4,5″ Super AMOLED Plus Display.
Auch der Chip steht nun zumindest in soweit fest, dass es der Samsung eigene Cortex A9 Chip Orion werden wird. Allerdings testet Samsung hier auch mit zwei verschiedenen Taktraten, einmal mit 1,0GHz und einmal mit 1,2GHz.
Außederm gelten die 8MP Fotokamera mit LED Bltz und die 1,3MP Kamera für Videotelefonie als sicher.
Wie auch die verwendete Android Version 2.3.

Welcher der beiden Prototypen es nun wird, werden wir wohl erst am 13. Februar erfahren, dann stellt Samsung sein neues Galaxy erstmals auf dem MWC vor.

UPDATE 4:
Mittlerweile gibt es neue Gerüchte, nach welchen Samsung nicht Orion, sondern einen aktuellen SoC von Qualcomm verbauen soll, der mit 1,2GHz taktet (Snapdragon 8260)
Dies ist allerdings nicht sehr wahrscheinlich, da die verbaute GPU Adreno 205 schwächer wäre, als die des Galaxy S, also dem Vorgänger.
Dass Samsung diesen Rückschritt macht ist eher unwahrscheinlich, zumal mit Tegra2 und Orion zwei performantere SoCs zur Verfügung stehen würden.
Hier die neue Liste der vermuteten Sperzifikationen:

[SIZE=1]Quelle

[SIZE=3]Update 5:[SIZE=2]
Einen Tag vor der Veröffentlichung auf dem MWC sind nun offenbar die wichtigsten technischen Daten, sowie das erste High-Res Bild (siehe oben) des neuen Smartphones durchgesickert.
So soll das neue Smartphone auf ein 4,3″ Super AMOLED Plus Display setzen, sowie einen 1GHz Dual Core SoC (wahrscheinlich Orion) sowie HSDPA+.
Außerdem wurden erste Angaben zur Dicke des Smartphones gemacht, welches mit 8,49mm noch einmal rund 1,5mm dünner als das Galaxy S sein wird.
Allgemein erinnert das Aussehen des neuen Flaggschiffs sehr stark an das in den USA erhältliche Infuse 4G (eine Variante des Galaxy S) mit Home Button.
Ebenso das Display, das vermutlich ein baugleiches Modell zu dem des Infuse 4G sein dürfte und deswegen wieder mit 800×480 Bildpunkten auflösen wird.

Ob das nun die finalen Daten sind, kann man immer noch nicht genau sagen, es gilt aber als sehr wahrscheinlich, dass Samsung morgen um 19:00 dieses Gerät vorstellen wird.

Quelle

Update 6:
Wie engadget.com nun Herausgefunden hat entsprechen die heute gelakten Daten der Wahrheit und auch der verbaute Chip ist nun definitiv ein Samsung Orion mit 1GHz.
Dies geht aus einigen Samsung internen Unterlagen hervor.

Außerdem plant Samsung für die Zukunft bereits ein 4″ 3D Display ähnlich dem des LG Optimus 3D und auch für LTE sind einige interessante Features bereits in Planung.

Quelle

Update 7:
Nachdem Gestern bereits die technischen Daten das Galaxy S2 ungewollt ins Netz gerieten, bestätigt Samsung nun heute die Daten und stellt erste Bilder des neuen Smartphones, sowie vom neuen – Tablet Galaxy Tab2 – vor.

Update 8:
Heute sind erste Benchmarks des Galaxy S II online gestellt worden.
Wie anandtech.com herausgefunden hat, wird das neue Smartphone seinen Werbeversprechungen nach mehr Leistung nicht immer gerecht und kann in einigen Tests sogar von seinem Vorgänger geschlagen werden.
Auch der Tegra2 Chip ist meist überlegen.

Zwar ist es so, dass die Betriebssysteme der Geräte sich momentan noch unterscheiden und dadurch natürlich auch die Ergebnisse und doch, die versprochene Leistung muss man zumindest bei diesen Benchmarks teilweise vermissen.

Bislang wurde nur ein Test des Grafikchips durchgeführt (GL Benchmark 2.0).
Dennoch muss sich das Galaxy S II im Flash Benchmark eindeutig der Konkurrenz geschlagen geben.

Ob sich die Ergebnisse bis zum Marktstart noch einmal ändern werden, oder andere Benchmarks ein anderes Ergebnis zeigen werden bleibt abzuwarten.
Die aktuelle Performance spricht jedoch nur bedingt für das Galaxy S II.

Update 9:
Bereits gestern geisterten einige Gerüchte umher, die von einer Markteinführung eines Samsung Super Phones mit Tegra2 berichteten.
Dieses sei sowohl von Samsung als auch von NVidia hinter vorgehaltener Hand bestätigt worden.

Heute hat anandtech erste Informationen erhalten, nach denen Samsung eine weitere Version des Galaxy S2 plane mit der Versionsnummer GT-I9003.
Dieses soll identisch zum Galaxy S2 sein, mit dem Unterschied, dass als Chip Nvidias Tegra 2 zum Einsatz kommt.

Das sieht anandtech daran bestätigt, dass auch auf der Galaxy S2 Webseite vermerkt ist, dass Exynos nicht in allen Regionen verfügbar sein wird.

Um daraus eindeutig lesen zu können, dass es zwei Versionen des Galaxy S2 geben wird ist es noch zu früh.
Ebenso wie die Tatsache, ob die Chips regionsabhängig verbaut werden.
Sollten sich die Informationen jedoch bewahrheiten, so ist die Frage: Welches Smartphone wird bei uns in Deutschland erhältlich sein?

Quelle

Update 10:
Gregory Lee Ceo von Samsung Asia bestätigte nun den Release für das Galaxy S in Singapur. Das Smartphone soll dort ab nächstem Monat erhältlich sein.
Dieser Termin dürfte auch für den europäischen Markt von Interesse sein, da Samsung seine neuen Modelle bisher immer zuerst in Europa auf den Markt gebracht hat.
Es könnte also sein, dass der ursprünglich angepeilte Termin von Ende Mai nun doch auf April vorverlegt wird.
Ob das Smartphone in Singapur mit Exynos 4210, oder Tegra2 Chip ausgestattet sein wird ist bislang noch nicht bekannt, da Samsung sich hier noch ausschweigt.
Sicher ist jedoch, dass die Chips regionsabhängig verbaut werden sollen.
Welche Version Samsung für den europäischen Markt anstrebt ist ebenfalls offen.

Update 11:
Nun wurde durch Gregory Lee ebenfalls bestätigt, dass das Galaxy S2 auf dem indischen Markt sometime next month erscheinen werde.
Zitat: „We don’t have a fixed Date for the launch of SGS2 but you can expect it in the coming month.“
Während sich der Präsident von Samsung Asia sehr gesprächig bezülich dieses Themas gibt,
sind die Lippen von Seok-pil Kim, Ceo Samsung Electronics Europe, jedoch noch fest verschlossen.
So bleibt uns Europäern nichts anderes übrig als immer noch die Gerüchte von einem Launch Ende Mai für wahrscheinlich anzusehen.
Trotzdem wird es immer wahrscheinlicher, dass ein Release im April bereits denkbar wäre.

Update 12:
Mittlerweile ist klar, dass Samsung das Galaxy S2 in zwei Versionen auf den Markt bringen will.
Einmal das GT-I9100 mit dem hauseigenen Exynos4210 Chip
und einmal als GT-I9103 mit NVidias Tegra 2 SoC.

Jetzt tauchen jedoch erste Gerüchte auf, dass der Tegra 2 nicht die einzige Änderungn am GT-I9103 bleiben wird.
So soll Samsung auch statt eines Super AMOLED+ Displays ein Super Clear LCD verbauen.
Die Gerüchte sind noch nicht bestätigt, klingen allerdings plausibel, da Samsung bereits ähnlich beim Galaxy S (GT-I9000: Super AMOLED – GT-I9003: Super Clear LCD) und beim Nexus S vorgegangen ist (GT-I9020: Super AMOLED – GT_I9023: Super Clear LCD).

Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, stellt sich die Frage, ob die beiden Smartphones auch mit unterschiedlichen Preisen auf den Markt kommen werden.
Da die beiden Smartphones jedoch (wie auch beim Nexus S) regionsabhängig erscheinen sollen ist davon wohl eher weniger auszugehen, noch bleibt jedoch abzuwarten, was Samsung zu den neuen Gerüchten zu sagen hat.

UPDATE 13:
Erste Tests mit den Vorserienmodellen gab es bereits bei anandtech zu sehen.
Doch zu einem Zeitpunkt als die Konkurrenz bereits fertige Treiber vorweisen konnte, Samsung jedoch noch auf eine frühe Betaversion seiner Software setzte.
Mittlerweile gibt es neue Tests mit neuen Treibern. Diese sind zwar immer noch nicht final, zeigen jedoch welchen Unterschied ein guter Treiber ausmachen kann.
Bei dem im Test angegebenen GT-I9100 handelt es sich um das Vorserienmodell welches auch anandtech testete.
Das SHW-M250s ist offenbar die Variante mit aktueller Software und dem Namen nach zu urteilen das Modell welches auch in Südkorea erscheinen wird, also mit Super AMOLED+ und Exynos Chip.


Zu beachten ist, dass die Treiber immer noch nicht final sind, aber man merkt bereits, dass der Release näher rückt.

Quelle

UPDATE 14:
Aus mehreren Quellen heißt es nun, dass Samsung am Samstag den 30. April in der Frankfurter Eissporthalle ab 15:00 Uhr eine große Party mit dem Motto „Galaxy on Ice“ feiert.
Der Anlass dazu ist der Start des Galaxy S2, das noch Ende April an die Vertriebspartner ausgeliefert werden soll.
Erste Modelle werden dann ab Anfang Mai ein den Regalen zu finden sein.

Samsung liegt damit gut im Zeitplan, obwohl zuletzt auch einige Gerüchte aufgetaucht waren, dass Samsung auf Grund des Erdbebens in Japan Probleme mit der Zulieferung diverser Hardwarekomponenten bekommen könnte, mit denen auch Samsungs Konkurrenten zu kämpfen haben.

UPDATE 15:
Samsung Estland hat nun angekündigt, dass der Takt des Galaxy S2 um 200MHz auf 1,2GHz angehoben werden soll.
Die Information wurde bislang vom Samsung HQ selbst noch nicht bestätigt.
Auch ist nicht bekannt, um welche Version des Galaxy S2 es sich dabei handelt, Exynos oder Tegra2 oder gar beide.

UPDATE 16: (am 15.04.2011)
Samsung Deutschland hat nun bestätigt, dass das Galaxy S2 europaweit mit einem Takt von 1,2GHz ausgeliefert werden soll.
Für Deutschland bedeutet das ein Galaxy S2 mit Exynos Chip auf 1,2GHz.

Wie es mit dem Takt der GT-I9103 Modelle mit Tegra 2 aussehen wird, ist nicht bekannt, jedoch ist anzunehmen, dass sie mit dem gleichen Takt ausgeliefert werden sollen.

Quelle

UPDATE 17: (am 30.04.2011)
Mittlerweile gibt es nun ein erstes Review des finalen Smartphones von engadget.

Die Engländer kommen zu dem Schluss:
„Bei einem Handy mit einer so großen Anzahl an herausragenden Möglichkeiten und Spezifikationen wie beim Galaxy S2, fällt eine Zusammenfassung auffallend leicht.
Es ist das bislang beste Android Smartphone, aber wichtiger noch, es könnte auch gut das beste Smartphone überhaupt sein.
Natürlich ist ein 4,3″ Display nicht jedermanns Sache, egal wie erstaunlich dünn das Gerät, in welchem es seinen Platz hat, auch sein mag, und wir können auch nicht mit Sicherheit sagen, dass das Galaxy S2 auch für langjährige iOS Nutzer genug Grund ist, um die Erfahrung mit dem einen System aufzugeben und zu einem neuen zu wechseln.
Nichtsdestotrotz, wenn Sie uns fragen welches Smartphone Sie, ungeachtet solcher Äußerlichkeiten, heute kaufen sollen, wäre das Galaxy S2 die klare Wahl.
Manchmal ist es eben ganz einfach.“

„For a handset with such a broad range of standout features and specs, the Galaxy S II is remarkably easy to summarize. It’s the best Android smartphone yet, but more importantly, it might well be the best smartphone, period. Of course, a 4.3-inch screen size won’t suit everyone, no matter how stupendously thin the device that carries it may be, and we also can’t say for sure that the Galaxy S II would justify a long-term iOS user foresaking his investment into one ecosystem and making the leap to another. Nonetheless, if you’re asking us what smartphone to buy today, unconstrained by such externalities, the Galaxy S II would be the clear choice. Sometimes it’s just as simple as that.“

In Großbritannien ist das Handy bereits seit wenigen Tagen erhältlich, ebenso in seiner Heimat Südkorea.

Heute ab 15 Uhr wird die Party Galaxy on Ice für den deutschen Marktstart in der Frankfurter Eissporthalle abgehalten.
Ab Montag ist das Smartphone dann auch bei uns offiziell erhältlich.

UPDATE 18: (am 15.05.2011)
Noch ist das Galaxy S2 in Deutschland nicht erhältlich, da gibt es schon das erste Update XWKE2.
Genau genommen ist es sogar schon das zweite, allerdings das erste offizielle, welches auch über Samsungs Software Kies verteilt wird.
Behoben wird ein kleines Problem mit der automatischen Helligkeitsanpassung, die manchmal etwas zu übereifrig agiert hat.
Außerdem soll das Reaktionsvermögen der installierten Swype Tastatur schneller geworden sein.

Vielen Dank an Firschi für diesen Beitrag


Kommentare (238)


Registriert seit:
13.6.2009
Beiträge:
790
Ich denke ich warte noch maximal 2-3 Wochen und bete das es dass S2 dann für n Hunni gibt ansonsten halt das HTC. Ich befürchte allerdings das der preis so bleibt. bei dem letzten Hype-Handy (IP4) ist der preis bei denen auch net gesunken

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248

Ach echt? Das wusste ich nicht. Ist ja ätzend, vor allem weil ich letztens bei Engadget noch gelesen habe, das HTC noch eine neue Firmware anbieten will, ehe man das HTC Sensation anbietet. Wenn Vodafone das aber schon hat, sind das ja wieder alte Geräte ggü. der Non-Branding Version.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Tegra 3 kommt mach aktuellen Gerüchten im Galaxy S3 zum Einsatz.

The Future is Tegra.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Der Tegra 3 ist auch nicht schlecht, wobei ich immer noch die vier Kerne nicht so mag.
Dass er beim SGS3 zum Einsatz kommt halte ich aber für unwahrscheinlich. Ich denke das erste Gerät wird das Nexus 3 (Gerüchten nach von HTC oder LG) und da das bereits Ende 2011 erscheint ist der Kal-El wohl kaum ein Kandidat für das SGS3.
Technologisch gesehen ist der Kal-El aber endlich auf einem Niveau mit der Konkurrenz bzw. vllt. sogar darüber, das wird sich zeigen müssen.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Schau mer mal was kommt.

Tegra 3 kann ja auch mit 2x 2 Ghz takten laut den Gerüchten, wenn die anderen beiden Kerne deaktiviert werden.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Also da hätt ich ganz ehrlich Angst, dass der Chip überhitzt, das ist mir bei Samsung zwar auch nicht ganz geheuer, aber bei NVidia ist das nochmal ne andere Sache hab ich das Gefühl.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Tja CB hat ja jetzt auch das S2 und LGOS getestet. Das S2 ist im Gesamtpaket das bessere, das war ja bekannt und unterschreibe ich auch so.

Aber in Bereich Games und Verarbeitung ist laut CB das LGOS besser. Wie aber CB auch sagte, "Kritik auf höchstem Niveau".

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Tja nur dass man diese Kritik Punkte nicht wirklich ernst nehmen kann.
An der Verarbeitung kritisiert CB, dass manche User die Akkuabdeckung nicht richtig adrücken könnten und deswegen Staub in das Gehäuse eindringen kann. Wenn man nur ein bisschen aufpasst, dass der Akku Deckel auch richtig geschlossen ist, dann passiert das aber nicht.

Und dass das LGOS in Spielen schneller sein soll haben sie aus dem Smartbench 2011 Game Wert, den das Galaxy S2 aber gar nicht gewinnen kann, weil es sowieso schon die ganze Zeit am Limit von 60fps läuft, die es durch den Framlimiter gesetzt bekommen hat.
Das wär so wie wenn du bei CoD VSync bei der GTX 580 einschaltest und dann behauptest eine HD5870 ist schneller, weil sie höhere Werte erreicht.
Auch wenn du bei den Quadrant Grafik Benchs dir mal die fps während des Benchs anschaust, siehst du deutlich, dass das LGOS hier oft bei 30fps rumhängt, das SGS2 aber meist schon an seinem 60 fps Limit ist.

Als keine aussagekräftige Kritik von CB.
Auch dass der NVidia GPU Chip so gelobt wird, kann ich nicht nachvollziehen. Der ist in etwa so schnell, wie den Chip, den Samsung bereits im letzten Galaxy S verbaute. Leistungstechnisch gesehen reicht das ja... aber dann sollte man bitte nicht hergehen und sagen er ist schneller.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Ich dachte du gibst nichts auf Quadrant?

In Bench wo eh nur ein Kern genutzt wird, hat das S2 ja schon alleine wegen den 1,2 Ghz Vorteile. Mich würden mal gleich getaktete Benchs interessieren.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Ich gebe nichts auf die Quadrant Ergebnisse.
Bei den Grafikbenchs ist hingegen die Anzahl und der Takt der CPUs ja irrelevant (zumindest weitestgehend).
Die Ergebnisse sind zwar auch nicht gerade repräsentativ, aber man sieht so grob, was die GPUs draufhaben.

Jedenfalls decken sich mittlerweile viele Ergebnisse damit, dass GeForce ULP nicht ganz mit dem PowerVR 540 mithalten kann und wenn das SGS2 da noch drunterliegen würde, dann hätten sie sich die neue GPU aber sparen können.

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.