Startseite Startseite » Top-News » Neuer ARM Chip ist da – mit zwei Kernen, PCIe und DDR3


Neuer ARM Chip ist da – mit zwei Kernen, PCIe und DDR3

Anzeige:

Der neue Chip aus dem Hause ST Microelectronics mit Namen Spear1310 hat es in sich.
In dem SoC (System on Chip) finden zwei Cortex A9 Kerne aus von ARM ihr neues zu Hause.
Beide takten zwar “nur” mit 600MHz, da es sich beim Spear allerdings um einen low-power SoC handeln soll,
ist der niedrige Takt verständlich.
Jeder der beiden Kerne kann auf einen eigenen ,32kByte großen L1-Cache, zurückgreifen, den 512kByte großen L2 Cache teilen sich beide.

Dabei erreicht der Chip immerhin 3000 DMIPS.

Zum Vergleich:

Chip Leistung
NVidia Tegra 800 MHz ca 960 DMIPS
NVidia Tegra 2 (2x Cortex A9) 2x 1 GHz ca 4800 DMIPS
Hummingbird/A4/Snapdragon 1 GHz ca 2000 DMIPS
Intel Atom N270 1,66GHz ca 3900 DMIPS

Wie man sieht, muss sich der Spear mit seinem Leistungsergebnis also keinesfalls verstecken.
Zusätzlich bietet der kleine Kerl auch noch viele weitere Schnittstellen und Anschlussmöglichkeiten.
So bietet er beispielsweise die Möglichkeit zur Verwendung von DDR2/3 Speicher mit ECC Unterstützung zur Fehlererkennung.
Aber auch Schnittstellen wie USB 2.0, PCI oder PCI Express sind für den Chip kein Fremdwort.
Außerdem lassen sich bis zu zwei GBit und drei 100MBit LAN-Schnittstellen verbidnen.
Die Unterstützung eines HD-Displays und die Fähigkeit zur Touchscreenabfrage machen ihn zum richtigen Alleskönner.

Momentan gibt es erste Muster für geneigte Käufer und Investoren.
Wann der SoC mit 55nm Fertigung letztlich in Geräten für den Kunden vorgefunden werden kann ist noch nicht ganz sicher.