Startseite Startseite » Top-News » Intel Z68 für Sockel LGA1155 steht auch bereit. UPDATE 10 Gigabyte bringt erstes Board


Intel Z68 für Sockel LGA1155 steht auch bereit. UPDATE 10 Gigabyte bringt erstes Board

Anzeige:

Während bisher zu den kommenden Sandy Bridge Chipsätzen eigentlich alles gesagt worden ist, taucht jetzt ein weiterer, bisher unbekannter, neuer Chipsatz für den Sockel 1155 auf, welcher auf den Namen Z68 hören soll.

Welche Stellung dieser einnehmen soll, ist noch nicht genau bekannt, soll sich aber speziell an Übertakter und an Besitzer von Sandy Bridge „K“ Prozessoren richten.
Der Z68 besitzt laut einer inoffiziellen Folie einen PCIe x16 Slot oder zwei PCIe x8 Slots sowie bis zu 8 weitere PCIe x4/x1 Plätze. PCI ist hier nicht dabei und muss wenn über einen Zusatzchip realisiert werden.

Wie auch die anderen 6-er Chipsätze unterstützt auch der Z68 nativ SATA 3. USB 3 muss ebenfalls über Zusatzchips realisiert werden. Daneben gibt es Support für Intels Rapid Storage Technologie mit den RAID Modis 0/1/5/10 sowie Support für die IGPs der kommenden Sandy Bridge APUs.

Ob der Z68 direkt am Start erscheint oder erst später, ist nicht bekannt.

Quelle

Update:

Semiaccurate konnte auf der CES bei Mitac (OEM Hersteller) ein vermeintliches H67 Mainboard sehen, welches nach genauerer Betrachtung aber nicht H67 ähnelt, sondern eher dem bisher noch nicht offiziell angekündigten Z68 Chipsatz für LGA1155.

Mitac selber stellt das Board als H67 vor, aber:

a) das gezeigte Board bietet zwei PCIe x16 Ports mit zweimal 8 Lanes im Dual GPU Modus. H67 bietet zwar auch bis zu zwei PCIe x16 Ports, aber einer ist nur mit maximal 4 Lanes angebunden und bietet keine Multi GPU Lösung

b) bietet das vermeintlich gezeigte H67 Board von Mitac einen vertikal montierten HDMI-Anschluss an der Rückseite des Boards. H67 Mainboards haben dies nicht, ebenso wie P67. Dafür bietet dies, laut den bisher inoffiziell erschienen Folien zu Z68, aber Z68.

Ob es sich nur um eine Vor-Revision des Mainboards handelt und tatsächlich H67 verbaut wurde, kann nicht genau bestimmt werden. Es könnte auch Z68 unter der Haube arbeiten. Da dieser noch nicht offiziell durch Intel bestätigt wurde, musste Mitac eben sich was anderes einfallen lassen, eben das Board als H67 Board darzustellen.

So oder so, wir hoffen, das Intel im Februar auf dem hauseigenem IDF Z68 näher vorstellen wird. Erscheinen soll Z68 nach derzeitigen inoffiziellen Gerüchten aber frühstens im Sommer 2011.

Das Bild des Boards von Mitac findet ihr hier.

Update 2:

Erstmals findet man im Netz konkreterer Angaben zum Relase des Z68 Chipsatzes. Laut einer inoffiziellen Roadmap erscheint der Z68 erst Anfang des Q2 diesen Jahres. Vorher wird Intel noch den neuen H61 Chipsatz sowie den neuen Q65 Chipsatz präsentieren.

Das ganze stammt aber nicht von einer Intel Quelle, daher Änderungen vorbehalten!

Dennoch wird es den Z68 Chipsatz so schnell vorerst nicht geben.

Update 3(SimsP):

Wie Intel nun mit der Vorstellung des B3 Steppings der Chipsätze H67 und P67 bekannt gegeben hat, wird auch der Z68 Chipsatz ab dem 14. Februar ausgeliefert.

Erste Z68 Boards könnten dann ab April, oder Mai auf den Markt kommen.

Quelle

Update 4:

Wie heute bekannt wurde, wird Intel den kommenden neuen Z68 Chipsatz erstmals auf dem hauseigenen DZ68BC und DZ68DB zeigen. Beide Intel Boards mit Z68 Chipsatz sollen im laufe des Q2 auch im Handel erscheinen. Ein Indiz das die offizielle Vorstellung von Z68 nicht mehr weit entfernt ist.

Auf der Cebit wird Z68 aber noch nicht offiziell vorgestellt werden! Dieses passiert erst auf der Computex, welche am 31. Mai ihre Türen öffnet.

Z68 ist zudem der erste Chipsatz, welche das neue SSD Feature „SSD Caching“ als Teil der Rapid Storage Technology enthält. Außerdem kommt eine neuere Firmware Version für den Intel SATA Controller zum Einsatz, welche vorerst nur beim Z68 Verwendung finden wird.

Mehr Details auf der Cebit.

Quelle:
– vr-forum.com

Update 5 (vom 25.02.2011 um 19:30 Uhr)

Wie nun bekannt wurde, hat Intel die Entwicklung seines kommenden neuen Z68 Chipsatzes seit Wochen fertig gestellt und Partner haben bereits erste Chips erhalten.

Z68 soll auf der Cebit gezeigt werden, vorgestellt werden soll er aber erst im Mai, wahrscheinlich zur Computex Ende Mai. Bis dahin haben nun die Partner Zeit, neben B3 P67 und Co. nun auch Z68 Boards fertig zu stellen. Erste Vorabversionen könnten bei den Partnern auf der Cebit zu sehen sein.

Z68 kommt ebenfalls im B3 Stepping und somit mit Fixed SATA 2 Performance.

Die Kosten von Z68 sollen nach unbestätigten Gerüchten ca. 8 US Dollar pro Chip höher sein, als ggü. P67. Entsprechend werden auch Mainboards etwas teurer werden.

Quelle:
– VR-Forum

Update 6 (vom 01.03.2011 um 20:11 Uhr)

Hier ein paar Impressionen zu Boards mit Z68 Chipsatz der Hersteller:


(MSI; Quelle: semiaccurate.com)


(Gigabyte; Quelle: lab501.ro)


(Asus; Quelle: computerbase.de)

Update 7 (02.03.2011 – 16:54):

Auch ASROCK zeigt auf der aktuellen Cebit ein Vorab- Z68 Modell, welches später auf den Namen Extreme4 hören soll. Das Bild unten.


(ASROCK; Quelle: computerbase.de)

Update 8 (03.03.2011 – 19:41):

Auch Sapphire zeigte seine Z68 Kreation. Für alle die dies noch nicht wissen, seit Sandy Bridge geht Sapphire fremd und setzt, zumindest bei Mainboards, nicht mehr ausschließlich auf AMD.


(Sapphire; Quelle: computerbase.de)

Alle hier genannten Boards werde ich nochmal im Detail vorstellen, wenn diese final vorgestellt werden. Auf der Cebit gab es ja nur schon mal einen Einblick. Die eigentliche offizielle Vorstellung von Z68 kommt ja noch.

Bis dahin belassen wir es mal bei Bildern. Das ein oder andere Board (wie oben das Gigabyte Z68) besitzt ja noch nicht mal das finale Layout.

Update 9 (SimsP 11.04.2011 – 11:33):
Der finale Release-Termin für den Z68 steht nun anscheinend fest.
Ab dem 8. Mai sollen die Chips verfügbar sein.

Ob es zu diesem Zeitpunkt auch bereits Mainboards geben wird ist nicht bekannt, ebenso wenig der Preis für den neuen Chip.

Quelle

Update 10 (SimsP 18.04.2011 – 10:40):
Obwohl der Release von Z68 noch aussteht, gibt es bereits erste Bilder des ersten Z68 Boards von Gigabyte.
Das Z68X-UD7-B3 soll in Taiwan bereits über die Ladentheke wandern.

Trotz Z68 bietet das Board allerdings keine Displayanschlüsse.
Die Ausstattung beläuft sich auf eine 24 Phasen Spannungsversorgung, Möglichkeiten für 3 Way SLI bzw. Crossfire, USB 3.0, SATA 3, und einem Touch BIOS.

Wann erste Modelle bei uns erhältlich sein werden steht noch nicht fest.

Gerüchten zu Folge will Gigabyte auch die komplette P67 Produktion einstellen und auf Z68 umstellen.
Angeblich soll es sich bei den aktuellen P67 Platinen um die letzten handeln, da Gigabyte keine weiterer P67 Chips bestellt hat.

Quelle
Quelle