Startseite Startseite » Top-News » Gerüchte zur Radeon HD 7000 Serie: Kommt definitiv noch 2011 – in 28nm! UPDATE 8: Release Monat bekannt?


Gerüchte zur Radeon HD 7000 Serie: Kommt definitiv noch 2011 – in 28nm! UPDATE 8: Release Monat bekannt?

Anzeige:

Erstveröffentlichung (am 23.02.2011 um 20:20 Uhr)

Obwohl Nvidia vor kurzem bekannt gab, das man in 2011 auf die 28nm Fertigung von TSMC verzichten wird (Anmerkung: Es wurde aber der Name „GeForce“ nicht explizit erwähnt, nur „Tegra“), weil diese noch zu unwirtschaftlich sei, folgen nun Gerüchte zur AMDs kommende Radeon HD 7000 Serie, welche ebenfalls bei TSMC in 28nm produziert werden soll. Der Codename der Serie lautet bekanntlich Southern Island.
Gemäß den Gerüchten, kann man auf jeden Fall von einem Release in diesem Jahr ausgehen (Stand aktuell). AMD plant, die ersten Samples in Q2 zu produzieren, um diese dann gegen Q3 auszuliefern. Somit würde AMD, sofern die Gerüchte stimmen, den ersten Schritt bei den kommenden Next-Gen Karten machen.
Denn ungeachtet der Gerüchte über Nvidias 28nm Pläne (siehe oben), sollte eine GeForce 600 Serie sowieso erst frühstens im Q4 kommen.

TSMC selber sagte bereits, das man im Q4 des aktuellen Jahres mit ca. 2-3% an 28nm Produkten ausgeht. Bedeutet, das es dieses Jahr nicht viele Chips geben wird, egal ob bei AMD oder Nvidia. Es scheint wirklich so, das eine ausreichende Verfügbarkeit an 28nm Produkten ohne höhere Zusatzkosten durch eine nicht ausgereifte Fertigung etc. doch erst Anfang 2012 garantiert werden kann. Schauen wir uns die Stellungsnahme des Nvidia CEOs von damals bezügl. 28nm nochmal an:

Wer im Detail ließt wird feststellen, das da wohl doch mehr dran ist als vielleicht auf den ersten Blick erscheint.

Wenn AMD wirklich dieses Jahr die Radeon HD 7000 Serie in Form einer HD 7900 Karte etc. vorstellen will, dann wird die Verfügbarkeit wohl nicht so toll aussehen, weswegen Nvidia wohl von vornherein sagt, „wir erst in 2012“.

Da diese ganzen Gerüchte hier aber nicht alle bestätigt sind, können wir jetzt weiter spekulieren oder warten bis jemand was konkretes dazu sagt.

Angaben zur Radeon HD 7000 Serie gibt es aktuell keine, oder hat irgendwer Lust jetzt zu spekulieren? Wie wäre es mit DirectX 11.1, 3800 Streamprozessoren, 4 GB GDDR5 RAM, nein soweit kommt es hier nicht. Die Zeit dafür wird kommen, im laufe der nächsten Monaten / im Laufe des Jahres – früher oder später.

Quelle:
– cens.com

Update (10.03.2011 – 16:51):

Ein kleines Detail in der aktuellen Preview Version des Catalyst 11.4 verrät neue Informationen zu einer noch nicht veröffentlichen neuen Radeon HD Serie. Dabei kann es sich eigentlich nur um die HD 7000 Serie handeln, da sonst weiter keine neue Serien wohl erscheinen werden.

Im 11.4 sind zwei neue Codenamen kommender Radeon HD GPUs, namentlich „Thames“ und „Lombok“ genannt. Welcher für welches Segment steht, ist aber nicht ganz bekannt. Hier gibt es nur Vermutungen.

Weiter heißt es, wird es bis zu 4 verschiedene Versionen von Lombok geben, welche wieder die alten Kürzel aus alten ATI Zeiten bekommen sollen. Es werden XT, GL, Pro und LE als Versionen genannt. Also würde es wie folgt aussehen:

– Lombok-XT
– Lombok-GL
– Lombok-Pro
– Lombok-LE

Außerdem existiert noch eine „AIO“ Version. Man vermutet eine „All-in-One“ Version derzeit.

Bis Klarheit herrscht, wird es aber noch ne weile dauern. Dennoch interessant das der Catalyst 11.4 schon entsprechende Einträge besitzt.

Noch hat AMD weder die Radeon HD 7000 Serie angekündigt, noch drüber gesprochen.
Entsprechend sollte man diese Info hier auch behandeln.

Quelle:
– hardware-post.blogspot.com

Update 2 (23.03.2011 – 17:17):

Nach dem es ja schon die ein oder andere Vermutung der HD 7000 Serie gab, gibt es nun eine Einschätzung die gar noch weiter geht und erste Daten des kommenden Flaggschiffes Radeon HD 7990 offenbart. Der Vorgänger, Radeon HD 6990, wurde ja erst vor kurzem vorgestellt. Die Daten sollten also mit Vorsicht genossen werden.

So soll die HD 7990 auf 6400 Streamprozessoren setzen. Da hier wohl wieder zwei GPUs zum Einsatz kommen bedeutet dies, das pro GPU 3200 Streamprozessoren zur Verfügung stehen. Ob diese auf das 4D- Shader Design der aktuellen HD 6900 Serie setzt, ist nicht übermittelt. Das wäre ein großer Sprung, immerhin besitzt die aktuelle HD 6970 „nur“ 1536-4D Prozessoren. Ursprünglich waren 1920-4D Prozessoren geplant, aber AMD musste wegen 40nm zurück gehen.

Als TMUs besitzt die Karte 256 Einheiten, gepaart mit 96 ROPs. Erstmals soll ein 384 Bit Speicherinterface pro GPU zum Einsatz kommen. Dieses Gerücht hatten wir in der Vergangenheit öfters gehabt. Schon seit der HD 5800 sollte ein 384 Bit Interface zum Einsatz kommen, was draus geworden ist wissen wir alle.
An dem 384 Bit Interface hängen 6 GB GDDR5 Speicher.

Insgesamt soll die HD 7990 folgende Leistung erzielen:

– 12,16 TFLOPS über Shader
– 3,04 TFLOPS DP Performance
– 576 GB/s Speicherbandbreite
– 91,2 GPixels Pixel Füllrate
– 243,2 GTexels Textur Füllrate

Die Radeon HD 7990 besitzt ein PCI Express 3.0 Interface, wird in 28nm gefertigt und hat eine TDP von ca. 300 Watt. Im Idle beträgt die TDP 30 Watt.

Können diese Daten wirklich stimmen? Dazu kann ich nichts sagen, dass aber der Sprung von 40nm zu 28nm groß sein wird, ist bekannt. Der Sprung hier ist groß, sehr groß.

Im 2. Quartal 2012 soll die HD 7990 vorgestellt werden.

Quellen:
– messages.finance.yahoo.com
– news.ati-forum.de

Update 3 (01.04.2011 – 16:48):

Um es vorweg zu nehmen, trotz 01. April ist das hier kein Aprilscherz!

Ist AMD bei ihren kommenden Next-Gen Chips schon weiter als gedacht? Denn im Februar soll die HD 7000 aka Southern Islands ihr Tape-OUT hinter sich gebracht haben.
Auch der 28nm HKMG (High-K Metal Gate) Prozess bei TSMC läuft anscheinend bisher ohne größere Probleme, zumindest sind keine bekannten Problem nach außen gedrungen.

Entsprechend ist davon auszugehen, das die HD 7000 Serie noch definitiv in 2011 im Markt erscheinen wird. Fast bestätigt ist, das die ersten Mobile Chips auf HD 7000 Basis im Q4 2011 kommen sollen. Die Desktop Chips werden früher erwartet. Laut Insidern könnte man schon im Q3 2011 damit rechnen, wenn die Chips und der Fertigungsprozess weiter keine Probleme bereiten.

Wie die aktuell ersten Samples laufen, ist nicht übermittelt. Die HD 7000 Serie soll deutlich effizienter werden als Cayman, bei einer deutlich höheren Rechenleistung.

Quelle:
– nordichardware.com

Update 4 (SimsP 11.04.2011 – 11:00):
Wie fudzilla aus eigener Quelle nun erfahren haben will, soll es sich bei der neuen Architektur der HD7000 Serie , Southern Islands, lediglich um einen Die-Shrink der Vorgängerarchitekur Northern Islands handeln.
Die nächste neue Architektur wird erst in 2012 erwartet, wenn der 28nm Prozess richtig ausgereift ist.
Das wird wahrscheinlich erst in der zweiten Jahreshälfte 2012 der Fall sein.

Die höhere Leistungsfähigkeit der 7000er Serie wird also vermutlich hauptsächlich durch einen höheren Takt und eine höhere Anzahl von Shader-Einheiten herbeigeführt.

Quelle

Update 5 (15.04.2011 – 15:16):
Geht es nach aktuellen Gerüchten, so ist die HD 7000 Serie so gut wie fertig. Bereits nächsten Monat will AMD die Massenproduktion der HD 7000 Serie starten. Unklar ist um welchen Chip/welche Chips es sich dabei handelt. Es gilt als wahrscheinlich, dass AMD zu erst die High End Produkte präsentieren wird, also den Nachfolger der aktuellen HD 6970 und HD 6950. Das Flaggschiff, die HD 7990, soll erst später kommen und wahrscheinlich setzt sich die Mittelklasse, also die HD 7800 Serie, noch dazwischen was den Release angeht.

Auch ein weiteres Gerücht ist, das AMD im laufe des Jahres die 28nm Chips auf HD 7000 Basis bei Globalfoundries produzieren wird. TSMC soll aber parallel ebenfalls weiter Chips auf HD 7000 Basis produzieren.

Noch ist das ganze von AMD nicht bestätigt worden!

Update 6 (22.04.2011 – 17:53):

Mittlerweile, so scheint es, sind die offiziellen Codenamen der HD 7000 Serie bestätigt worden zu sein, innerhalb eines neuen Vorab Catalyst Treibers. Bereits weiter oben wurden erste Codenamen erwähnt. Hier nun die Namen der kompletten HD 7000 Serie:

– Tahiti
– New Zealand
– Thames
– Lombok

Wie auch schon weiter oben berichtet, gibt es innerhalb der Codenamen nochmals eine Unterteilung wie „XT“, Pro“, „GL“ und „LE“ (bekannt von früheren Radeon 9000 Modellen).
Ein „Lombok-XT“ Chip deutet auf den schnellsten innerhalb der Serie hin, während ein „Lombok-Pro“ eine abgespeckte Variante darstellt.

Nach derzeitigem Stand der Dinge sollen Thames und Lombok Desktop Chips darstellen. Was letztendlich Tahiti und New Zealand darstellt, ist noch nicht bekannt.

Quelle:
– ati-forum.de

Update 7 (26.04.2011 – 19:12):

AMD hat heute im Rahmen der Bekanntgabe der Quartalszahlen für das abgelaufene Quartal erstmals bestätigt, das der 28nm Prozess und deren kommende Produkte schon recht weit fortgeschritten sind.

Auch bestätigte AMD, das die kommende Desktop Grafik Architektur „Southern Islands“ (HD 7000 Serie) schon das Tape-Out hinter sich gebracht hat, so wie die Gerüchte es letzte Woche ebenfalls besagten.

Details zu einem möglichen Release machte man zwar explizit nicht, dennoch soll das Q3 bereits feststehen, laut Angaben aus der Insider Szene.

Die HD 7000 Serie wird die erste 28nm Grafik Generation und wird bei TSMC produziert. AMD erwägt aber eine zusätzliche spätere Auslagerung an Globalfoundries, die ebenfalls 28nm Produkte künftig produzieren sollen. Details dazu weiter oben.

Update 8 (04.06.2011 – 23:32):

Auf der Computex gab es offiziell zwar keine neuen Aussagen zu Next-Gen Grafikchips, dennoch gab es Geflüster auf der Messe übers AMDs kommende Radeon HD 7000 Serie.

Offenbar liegt man bei AMD weiter voll im Zeitplan und so könnte es möglich sein, das AMD die HD 7000 Serie im Oktober und damit genau ein Jahr nach Release der ersten HD 6000 Serie in Form der HD 6800 vorstellen wird.

Um welche Versionen es sich bei der HD 7000 Serie dann handeln könnte, also ob High End (HD 7900) oder Mittelklasse (HD 7800), ist nicht bekannt.

Noch hat AMD sich zur HD 7000 Serie nicht offiziell geäußert! Es bleibt abzuwarten, ob AMD die Vorstellung wirklich noch in 2011 vornimmt, nach dem der Konkurrenz Chip in Form der GTX 600 Serie von Nvidia erst im Q1 oder Q2 2012 kommen soll.


Kommentare (72)


Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Nein 2x 6pin + PCIe x16 liefern insgesamt 225W, wenn ich mich da jetzt nicht verlesen habe.
Eine AMD Grafikkarte mit 210W TDP braucht (geschätzt) 220-230W unter Last und da wären 2x 6-Pin zu wenig.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Ich weiß zwar nicht wie ineffizient AMD GPUs sind, aber bei Nvidia reichen zwei 6pin für 225 Watt Karten. :) Siehe die normale GTX 470, hat auch zwei 6pin und 225 Watt TDP.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Es ist ja genau umgekehrt. Je weniger Energie die Karte selbst zusätzlich zur TDP Angabe zieht, um so ineffizienter ist sie.
Die TDP gibt ja die Wärmeleistung an, die ein Kühler von der Karte abführen muss, also im Endeffekt die Verlustleistung. Das was nach der TDP noch draufkommt benötigt die Karte selbst.
Bei NVidia hat die TDP in den letzten Jahren sehr stark mit dem realen Verbrauch übereingestimmt was nicht gerade für die Effizienz deren Karten spricht.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Gut nehmen wir eben die HD 6870 und HD 6950. Dort ist es genau so, erstere einmal 6pin und 8pin und über 225 Watt TDP, letztere zweimal 6pin und eine TDP von glaube 215 Watt.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
AMD gibt für die HD6900 Serie gar keine TDP an nach meiner Kenntnis und die HD6870 hat eine maximale Leistungsaufnahme von 150W (keine TDP).

EDIT: Mir fällt gerade was auf. Wenn man die TDP mit 190W annimmt dann würde sich eine Maximalleistung von ca. 210W ergeben. Kann also sein, dass die einen wirklich von der TDP reden, die anderen aber in Wahrheit die Maximalleistung meinen. Wäre nicht das erste mal, dass fälschlicherweise TDP zur Angabe der Maximalleistung herangezogen wird... auch von der PCGH, die ja sonst immer so pingelich sind mit ihren Gibibyte.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Also du redest manchmal einen Müll. Schau dir mal AMD Folien an, also offizielle Folien zu einem Produkt wie z.B. der HD 6900 Serie. Was sehen meine und wohl auch deine Augen da? Da stand in der Vergangenheit immer TDP.

Und wegen deinem edit: Ließt du auch mal Sachen von Links? Da stand explizit, TDP 210 und nichts von Maximalleistung etc.

Deine 190 Watt ergeben keinen Sinn, alleine wegen den Stromanschlüssen.

Und wenn über die Leistungsaufnahme gesprochen wird, sei es bei Folien oder Tests, wird immer die TDP erwähnt.

Registriert seit:
28.10.2010
Beiträge:
323
öhm. Eigendlich wurde bei der 6900 Präsentation ein neues Leistungssystem angewendet.
AMD sprach von "Typical Gaming Power" und "Maximum Board Power", oder so ähnlich. Hatte was mit Powertune zu tun.
Aber am Ende sind die paar Watt ja egal. Auch 210W sind ein guter Wert für die gebotene Leistung. Wenns weniger ist: Umso besser.
Ich glaube es ist sinnvoller noch 2 Wochen zu warten, als sich jetzt wegen Gerüchten aufzuregen.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Und wenn du meinen Post richtig gelesen hättest, dann wüsstest du auch, dass ich gesehen hab, dass alle TDP schreiben.
Ich wollte lediglich ausdrücken, dass manche sich der Bedeutung der TDP nicht ganz bewusst sind.
Dass in Tests immer die TDP als Angabe verwendet wird halte ich auch für ein Gerücht. Nimm zB mal die CB Tests, da findest du äußerst selten mal eine TDP Angabe vom Hersteller sonst nix.
Ist ja eigentlich auch Blödsinn, weil ich als Verbraucher mich für die gesamte Leistungsaufnahme der Karte interessiere und nicht nur für die Verlustleistung.
Daher ist die TDP eigentlich nur für Hersteller von Kühllösungen interssant. Und in seriösen Tests werden auch nicht die TDP-Werte verwendet.

Dass die TDP so dicht an der eigentlichen Leistungsaufnahme der Karte ist, liegt allein daran, dass über 80% der Leistung, die die Grafikkarte aus der Steckdose zieht in Wärme umgewandelt wird und wenn du das mal grob hochrechnest bedeutet das für eine Karte mit 190W TDP eine Leistungsaufnahme von 237,5W, was auch die PCIe-Stromanschlüsse rechtfertigen würde. Wobei ich nicht glaube, dass der Wirkungsgrad einer HD7970 soo gut ist.
Ich gehe mal davon aus, dass der Wirkungsgrad der Karte so bei 10-15% liegt. Das bedeutet (bei einer angenommenen TDP von 190W) eine Leistungsaufnahme von 210-223W. Wenn man von 210W TDP ausgeht sind das 233-247W.
Da in beiden Fällen die maximale Leistung locker durch einen 6pin und einen 8pin PCIe Stromanschluss gedeckt werden können, aber es mit zwei 6pin Anschlüssen im kleinsten Fall doch etwas knapp wird, denke ich mal kann man davon ausgehen, dass beide Varianten möglich sind und wir uns wieder sprechen sollten, wenn mehr Details bekannt sind.

Registriert seit:
28.10.2010
Beiträge:
323
Sims. Erklär mir per PN bitte nochmal, in was die verbleibenden 20% Energie umgewandelt werden. Und was du unter Wirkungsgrad einer Grafikkarte verstehst. Was ist bei dir die Nutzleistung? ... also welche Energieform.
Meiner Meinung nach wird jedwede elektrische Leistung, die in den PC geht in Wärme umgewandelt. (wenn man von ein wenig elektromagnetischer Strahlung und ein paar LED's absieht, Schall von den Lüftern ... aber alles nichts nennenswertes)

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Hier noch ein paar weitere Fakten zur HD 7970 von VR-Zone:

- 210 Watt TDP
- 4 GFlops SP-Performance
- 250 GB\s Speicherbandbreite
- 4,5 Mrd. Transistoren
- ungefähr 380 mm2 DIE-Size
- der Rest war ja bekannt (2048 Shaders, 128 TMUs, 32 ROPs, 1 Ghz Chiptakt, 384 Bit Speicherinterface, 3 GB GDDR5)


Vorstellung wohl zur CES, der Rest der Serie (HD 7800, 7990 kommt im Q2 2012).

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.