Startseite Startseite » Top-News » Erste Benchmarks von Bulldozer UPDATE2: Tests zu Bulldozer online


Erste Benchmarks von Bulldozer UPDATE2: Tests zu Bulldozer online

Anzeige:

AMD hat nun während dem IDF die ersten Benchmarks zu den neuen Prozessoren mit Bulldozer Kern – Codename Zambezi – veröffentlicht.

Dabei wurde zum Einen ein als synthetischer Benchmark der H.264 Benchmark durchgeführt.
Bei diesem Benchmark trat ein AMD FX Prozessor mit 4 Modulen (genau Bezeichnung, sowie Takt wurden von AMD nicht genannt) gegen einen Core i5 2500 an.
Im Ergebnis konnte der Bulldozer Prozessor denn Sandy Bridge Chip mit 223fps zu 188fps schlagen.
Zwar betont AMD hier die preisliche Vergleichbarkeit der Systeme, doch ist mehr als fraglich, ob sich der Bulldozer Prozessor gegen eine Intel CPU, die ebenfalls 8 Threads quasi parallel abarbeiten kann, genau so gut geschlagen hätte.

Auch ein Spiele-Benchmark wurde durchgeführt. Hier kam als Kontrahent der etwas betagtere Core i7 980X zum Einsatz sowie ein CF Gespann aus zwei HD6970.
Getestet wurde im Renn-Spiel Dirt3 mit einer Auflösung von 2560×1600 Bildpunkten.
Das AMD FX System erreichte dabei 82,8fps, das Intel System 80,9fps.
Der Unterschied von nicht einmal 2 fps ist vermutlich darauf zurückzuführen, dass bei dieser Auflösung bereits die Grafikkarten limitieren.
Der Benchmark ist dadurch auch nicht besonders aussagekräftig, den 2fps Messungenauigkeit können sind nicht unüblich, besonders bei zwei verschiedenen Systemen.
Somit ist also davon auszugehen, dass Bulldozer von der Leistung mit Glück vielleicht mit einem Core i7 980X mitkommt. Sandy Bridge CPUs, die in Spielen deutlich schneller sind, als ein Core i7 980X, dürften die AMD Konkurrenz allerdings locker schlagen, auch wenn man die preisliche Vergleichbarkeit mit einbezieht.

Zwar ist die Leistung der Bulldozer Chips durch diese Benchmarks noch nicht eindeutig definiert, jedoch zeichnet sich bereits ab, in welche Richtung es gehen wird.


Erster Bulldozer Benchmark von AMD (Quelle:hardware.info)

Update 1 (18:05 Uhr – 09.10.2011, SimsP): Erstes Review online

Nun wurde auch ein erstes Review vom neuen Zambezi Flaggschiff FX8150 mit Vergleichsbenchmarks zum Intel Core i7 2600K durch die rumänische Seite lab510 durchgeführt.
Wie befürchtet schneidet der neue Prozessor dabei alles andere als positiv ab.
Hier nun die Ergebnisse:
Zu betonen ist hierbei auch, dass es sich bei der CPU nicht um ein Vorserienmodell von AMD handelt, sondern um einen finalen Prozessor, wie er an die Presse verteilt wird.

AMD FX-8150 (Quelle: lab510.ro)

Testsystem

Das verwendete Testsystem (Quelle: lab510.ro)

Synthetische Benchmarks

Cine-Bench Test (Quelle: lab510.ro)



Test mit dem Videokonverter Handbrake (Quelle: lab510.ro)



3D Mark 2011 (Quelle: lab510.ro)



3D Mark Physik-Test (Quelle. lab510.ro)



Eigentlich als Tesselation Benchmark gedacht - Unigine Heaven (Quelle. lab510.ro)



Speicher Lese-Geschwindigkeit - AIDA64 (Quelle: lab510.ro)



Schreib-Geschwindigkeit - AIDA64 (Quelle: lab510.ro)



Speicher-Test kopieren - AIDA64 (Quelle: lab510.ro)



Speicher Latenzzeit - AIDA64 (Quelle: lab510.ro)



Test von AIDA64 für Bildbearbeitung (Quelle: lab510.ro)


Beim Photoworxx Test von AIDA64 ist allerdings hinzuzufügen, dass der Benchmark nur bedingt von mehr als 2 Threads profitiert.

Test von AIDA64 (Quelle: lab510.ro)


Auch beim Julia Test von AIDA64, der die Gleitkomma-Rechenleistung bei 32Bit (single precision) testen soll, hat der FX8150 einen kleinen Nachteil, da er über keine mit SMT vergleichbare Technik besitzt, allerdings genau wie der 2600K auf 4 FPUs aufbaut.

W-Prime (Quelle: lab510.ro)

Obwohl Wprime eigentlich sehr gut mit mehreren Threads skaliert, gelingt es dem 8-Kern Bulldozer nicht seinen Kontrahenten mit nur 4 Kernen zu schlagen.



SuperPI (Quelle: lab510.ro)




PiFast (Quelle: lab510.ro)

Spiele-Benchmarks




Resident Evil (Quelle. lab510.ro)




HAWX (Quelle: lab510.ro)

Leistungsaufnahme

FX-8150 Leistungsaufnahme (Quelle: lab510.ro)


Hinkt der AMD Chip seinem Konkurrenten was Rechenleistung betrifft noch hinterher, zeigt er ihm hier wo der Hammer hängt, allerdings im negativen Sinne.
Denn obwohl der FX-8150 in den Benchmarks deutlich hinter dem i7-2600K liegt, benötigt er deutlich mehr Leistung.
Eine Tatsache, die vor allem der Bulldozer-Architektur geschuldet ist, die auf hohe Frequenzen optimiert wurde, allerdings zu Lasten des Stromverbrauchs.

Übertakten

Übertaktungs-Versuch des FX-8150 (Quelle. lab510.ro)

Das Ergebnis des OC-Versuchs ist durchaus nicht schlecht, jedoch bleibt festzuhalten, dass ähnliche Ergebnisse auch schon mit Intels Sandy Bridge Prozessoren erreicht wurden.
Wenn man einigen Quellen aus dem Internet trauen darf, sollen Bulldozer Chips allerdings auch über 8GHz mitmachen, ein Takt bei dem Sandy Bridge Prozessoren aussteigen.
Interessant ist allerdings, dass der FX-8150 noch nicht einmal mit dem höheren Takt von 5GHz an das SuperPI-Ergebnis herankommt, welches lab510 bei dem i7-2600K mit Standardtakt von 3,4GHz messen konnte (AMD:17s; Intel:10s).

Fazit

Diese Ergebnisse geben keinen wirklich positiven Vorgeschmack auf Zambezi, da der einzige Test, bei dem das Bulldozer Flaggschiff am aktuellen Intel Prozessor vorbei kommt, die Leistungsaufnahme ist.
Bedingt dadurch muss auch die Kühlösung besser durchdacht werden, was auch die Gerüchte erklärt, nach denen AMD bei Bulldozer CPUs bereits OEM Wasserkühler beilegen will.

Alles in Allem hat die neue Architektur zwar wohl Potential, doch dieses auszuschöpfen gelingt AMD offenbar (noch) nicht. Ein Sachverhalt, der sich auch mit der nächsten Überarbeitung der Architektur, die bereits für Anfang 2012 geplant ist, nicht viel ändern dürfte.

 

Update 2 (09:52 Uhr – 12.10.2011, SimsP): Tests zu Bulldozer online

Heute am 12. Oktober ist offensichtlich AMDs NDA gefallen.
So stellten heute gleich mehrere Webseiten erste Tests zu den neuen Zambezi Prozessoren online.

Dabei bestätigt sich das negative Ergebnis, das bereits in einigen Reviews vorab im  Netz herumgeisterte.
Bulldozer ist langsamer als Sandy Bridge und zum Teil sogar langsamer, als die eigenen Prozessoren der vorherigen Generation.
Zwar kann sich der Prozessor durchaus ein einigen Benchmarks behaupten, allerdings selbst in synthetischen Benchmarks nur selten.

Das OC-Potential der neuen Chips ist auch nicht ganz so rosig, wie es vorab schien.
So kommt beispielsweise anandtech mit Luftkühlung nicht auf einen stabilen Takt jenseits der 4,6GHz, ein.
Auch PCGH meint, dass sich Sandy Bridge Prozessoren bei Luftkühlung auf mindestens den gleichen Takt bringen lassen und dann noch mehr Performance bieten und weniger Strom aus der Steckdose ziehen.

Wer sich für die Ergebnisse der Tests interessiert, der wird fündig bei anandtech, pcgh, computerbase und hardwareluxx.

Aus momentaner Sicht, kann man jedenfalls keine wirkliche Empfehlung für die neuen Prozessoren aussprechen.
Zwar ist der FX-8150 ab 230€ bereits gelistet, verfügbar wird er aber wohl erst innerhalb der nächsten Wochen sein.
Außerdem sei  gesagt, dass sich AMD fragen sollte, ob man angesichts dieser Testergebnisse den Preis für Bulldozer Prozessoren nicht noch einmal senken will.
Momentan werden sich vermutlich nur echte AMD Fans an den neuen CPUs erfreuen können.

Quelle:
  • nl.hardware.info
  • lab501.ro

Kommentare (63)


Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
edit:

Ich habe ein Bild gefunden, welches Bulldozer eindeutig beschreibt. Ich denke das Bild sagt alles, brauche ich nicht näher drauf eingehen:

Anhang 6853

Registriert seit:
28.12.2009
Beiträge:
112
Ich weiss nur eins !! der Phenom II x4 war mein letzter AMD. Jetzt warte ich bis Ivy Bridge und dann steig ich um.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Also ein Umstieg von Phenom II auf Bulldozer lohnt nicht.
Das ist irgendwie schon traurig, dass die neuen Prozessoren sich weniger lohnen, als die bereits Jahre alten Vorgänger.
Ich persönlich würde es gerne wieder sehen, dass AMD wieder vorne mitmischt. Ständig nur Intel ist irgendwie nicht so interessant.

Registriert seit:
28.12.2009
Beiträge:
112
Tja das ist aber halt im moment wirklich nur ein Wunschdenken. Sicher wäre das Toll. Ich sag nur Athlon XP & 64 Zeiten. Aber irgendwie hat AMD den Wurm drinne. Ist schade echt. Es wäre dann mein erster Intel seit 10 Jahren, wenn ich mit Ivy Bridge umsattel.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Was mir aufgefallen ist, ein paar Seiten reden Bulldozer extrem schön. Ich will keine direkten Namen nennen, aber eine Seite hat den alten Firmennamen der Radeon Macher im Namen.

Da wird Bulldozer teils gelobt, es wird aber nur von Sachen gesprochen wo er wirklich gut ist, so wie in einigen synth. Benchs. Über Spieleleistung fällt kein Wort. Und dann nutzen die auch noch AMD eigene Benchs.

Was soll man dazu noch sagen? Wenigstens seht in den Kommentaren der User die Wahrheit drin.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Wisst ihr was mich so was von freut? Das die Preise für aktuelle Intel Flaggschiffe erhöht wurden. Denn alle die jetzt zu einem Intel greifen, sind bzw. waren Bully und AMD Anhänger. Die dürfen jetzt zurecht für einen Intel mal mehr bezahlen, als treue Intel Anhänger.

Und ich dachte schon, die IT Welt wäre nicht gerecht. Wie ich seit heute sehe, ist sie doch gerecht. Ach was freut mich das. Lasst sie bluten die AMD Anhänger die jetzt wechseln. Von mir aus können die auch 500 Euro für einen i7 bezahlen.

Registriert seit:
6.3.2008
Beiträge:
2728
Was macht das für einen Unterschied was für eine CPU man vorher hatte? Der Preis ist doch der gleiche...

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Hä? Verstehe nicht was du mir mit diese Aussage sagen willst.....

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Ich glaub ihr redet aneinander vorbei.
Masku meint halt, dass alle Intel Fans sich bis jetzt schon ihre SB CPU gekauft haben, aber die AMDler jetzt mehr zahlen müssen, weil sie erst jetzt umsteigen.
Allerdings muss man auch mal sagen, dass es jetzt auch nicht so viel teurer geworden ist vllt. 20-30€ mehr als vor zwei Wochen, aber eben immer noch günstiger alls Bulli.

Registriert seit:
6.3.2008
Beiträge:
2728
Achso... ich hatte da rein interpretiert, dass ex amd user mehr zahlen müssten. scusi

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.