Startseite Startseite » Top-News » AMD verschiebt Desktop Bulldozer erneut


AMD verschiebt Desktop Bulldozer erneut

Anzeige:

Zwar werden mittlerweile die ersten Server-CPUs verteilt, aber die Desktopriege von AMD lässt weiterhin auf sich warten, denn der Konzern hat seine, Zambezi getauften, Chips ein weiteres, wahrscheinlich letztes, mal verschoben.
So werden die neuen Prozessoren nicht wie eigentlich beabsichtigt Mitte September, sondern Mitte Oktober die Händler erreichen.
Jedoch will AMD seine FX-Serie durch ein breiteres Produktspektrum konkurrenzfähiger machen.
Eine firmennahe Quelle soll bestätigt haben, dass AMD noch im vierten Quartal diesen Jahres 3 Modelle der FX8100, ein Modell der FX6100 und zwei Modelle der FX4100 Serie veröffentlichen wird, gefolgt von drei weiteren Prozessoren im ersten Quartal des nächsten Jahres.

AMD FX Lineup (Quelle: xbitlabs.com)

Damit verschiebt AMD die bereits seit langem sehnlichst erwarteten Prozessoren wieder und gerät allmählich sehr in Zugzwang durch den Konkurrenten Intel, der ebenfalls bald seine Sandy Bridge-E Riege vorstellen will.

Allerdings gibt es auch gute Neuigkeiten, denn der AMD FX Refresh Orochi liegt offenbar gut im Zeitplan und wird vermutlich Mitte des ersten Quartals 2012 eingeführt werden.
Dann stellt sich jedoch die Frage, wie viele Kunden AMD mit den ersten Bulldozer highend Chips gewinnen kann, wenn bereits die nächste Architektur quasi in den Startlöchern steht.

Quelle:
  • www.xbitlabs.com

Kommentare (11)


Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Aber auch bei den anderen Herstellern nicht.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248

Hmmmm, kenne jetzt spontan keinen, der ein Produkt drei oder viermal verschieben musste.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Ob dus jetzt mehrmals einen Monat verschiebst, oder wie NVidia gleich ein halbes Jahr, macht eigentlich keinen Unterschied, oder?
Oder wie oft ist Fermi verschoben worden? Doch bestimmt auch 2-3 mal. Allein daran sieht man noch nicht, ob es einem Unternehmen schlecht geht.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Es geht um aktuelle Dinge, nicht um Vergangenheit und im Falle Nvidias kommender Chip, Kepler, war dieser immer schon für 2012 geplant, aufgrund von TSMC.

AMD meinte aber, man müsste schlauer sein und kündigte die HD 7000 schon vor Monaten für 2011 an. Dass dies unwahrscheinlich ist, wusste irgendwie jeder, außer AMD.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Nicht auf Grund von TSMC, sondern eher Nvidias eigener "Unfähigkeit", wenn mans mal so nennen will.
Die Hd7000 Serie kommt ja auch noch dieses Jahr. Ich weiß gar nicht was du hast ^^

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
SimsP, bitte informiere dich mal vorher und verbreite nicht so einen Bullshit. In letzter Zeit passiert das mit dir öfters.

Der Grund liegt einzig und alleine bei TSMC und das Thema hatten wir schon öfters. Also bitte informieren und nicht selber eine Meinung sich ausdenken. Langsam ist das echt nervig mit dir, wenn du (absichtlich) falsche Infos verbreitest.



Und die HD 7000 Serie wird dieses Jahr NICHT ausgeliefert werden, zum zweiten oder dritten male. Vor kurzem wurde doch erst bekannt, das AMD diese auf 2012 verlegt hat.


Was ist los mit dir? Du willst News schreiben, hast aber total falsche Infos.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Also ich sag dir jetzt auch bestimmt schon zum fünften Mal, dass es eben nicht an TSMC liegt. Was kann den TSMC dafür, wenn alles bereit ist, aber kein Mensch bestellt?
Die mobilen HD7000 Chips kommen zB noch dieses Jahr. Bringt nur nix, weil die wahrscheinlich niemand direkt kaufen kann/will. Und somit auch frühestens wohl im nächsten Jahr in Notebooks zu finden sein werden.

Auch Kal-El muss übrigens spätestens bis November noch in Massenproduktion gehen, weil NVidia ja vor hat bis Ende 2011 erste Chips und Tablets auf dem Markt zu haben.

Und bevor du behauptest ich hätte total falsche Infos, lies dir lieber mal die News die du so bekommst sorgfältiger durch. Ich kenne keine offizielle Bestätigung von TSMC, dass sie Probleme mit 28nm haben, nur dass sie Probleme für dieses Quartal bekommen, weil niemand fertigen lässt.

Letztlich ist es aber egal, ob es jetzt an TSMC oder sonst wem liegt. Die neuen Grafikchips gibts erst 2012.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Also mittlerweile (seit gestern und heute) gibt es ja wieder andere, widersprüchliche Infos. Vorher war ja in etwa dies bekannt:


http://www.pcgameshardware.de/aid,83...fikkarte/News/

http://www.hartware.de/news_52417.html



Daher habe ich auch immer gesagt, die richtigen Chips, also die High End Boliden, werden wir dieses Jahr definitiv nicht sehen. Auch das Produzieren wird wohl auf 2012 verlegt werden, so meine Meinung bisher.

Ich sagte ja sonst auch, wenn dann Einsteiger- bzw. Mittelklasse Chips, wozu ich auch die Mobile Generation zähle, denn High End sind diese ja eher nicht von der Leistung und von der DIE-Größe.


Seit gestern gibt es ja Infos, das Kepler doch noch dieses Jahr produziert werden soll, was mich ehrlich gesagt wundert. Ich will gar nicht wissen, wie die Ausbeute anfangs sein wird. Denn die aktuellen Yields bei TSMC sind ja nur "befriedigend" und auf so was kann man ja nicht aufbauen, siehe 40nm am Anfang.

Ich persönlich denke weiterhin, dass HD 7900 und GTX 680/670/660 erst Anfang 2012 produziert werden und dann eben kurze Zeit später ausgeliefert werden. Einen Paper-Launch noch dieses Jahr könnte es zwar geben, macht aber eigentlich wenig Sinn.

1% an 28nm Chips soll es dieses Jahr noch geben. Ich denke darunter werden vor allem kleinere Chips fallen, also SOCs wie Tegra 3 etc., denn nicht nur AMD und Nvidia produzieren ja dort.

Lassen wir uns überraschen. Meine Meinung bleibt aber bestehen: Eine richtige Massenproduktion erst 2012, sowohl HD 7900 wie auch GTX 680/670/660. Was mit Einsteiger und Mittelklasse ist, sehen wir dann. Nvidia scheitet hier aber traditionell aus, da sie eigentlich immer erst High End vorstellen. AMD könnte die HD 7800 bzw. 7700 dieses Jahr noch in sehr kleinen Mengen produzieren und ausliefern. Sehen wir ja dann.

Aber wir sind wieder vom Thema abgekommen. Zurück zu Bulldozer.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Klar startet die Kepler-Produktion noch dieses Jahr, aber erscheinen werden sie wohl im besten Fall kurz vor Jahresende und damit zu knapp für das Weihnachtsgeschäft.
Von daher gehe ich trotzdem davon aus, dass erste Kepler-Grafikkarten erst 2012 im Laden stehen werden.

Die Ausbeute bei 28nm ist wesentlich besser, als bei 40nm seiner Zeit, nur scheint hier ein anderes Problem vorzuliegen.
Seit einigen Tagen bereits kursieren Informationen, dass die Verschiebung der Grafikchips vermutlich die erste Auswirkung des Apple-Samsung Patentstreits auf die Wirtschaft ist.
Angeblich soll Apple bereits entsprechende Verträge für die Produktion von eigenen 28nm Chips mit TSMC haben, die eine so große Menge an Chips abdecken, dass sowohl NVidia, als auch AMD zunächst hinten anstehen müssen und TSMC die Preise für 28nm Waver angehoben hat, weshalb die künftigen Karten auch etwas teurer werden könnten.

Für mich erschließt sich nur nicht ganz, welches Interesse Apple an 28nm hat, da der A5 ja eigentlich noch in 40nm gefertigt wird. Entweder es müsste sich um einen Shrink handeln oder um einen neuen Chip.

Registriert seit:
14.9.2011
Beiträge:
2
Irgendwie verschieben die ja echt alles da...

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.