Startseite Startseite » Top-News » AMD demonstriert Holodeck nach Star-Trek Art auf der E3


AMD demonstriert Holodeck nach Star-Trek Art auf der E3

Anzeige:
AMD-Logo

Eingefleischte ScFi- Fans kennen aus diversen Filmen/Serien das s.g. Holodeck, also kurz gesagt das Simulieren einer Umgebung/Welt in einem speziellen Raum. Bekannt wurde diese Technologie vor allem durch das Star-Trek Universum. Was noch vor langer Zeit ein Traum war, will AMD nun realisieren und plant eine erste Demonstration auf der kommenden E3.

AMD arbeitete offenbar schon länger an der Umsetzung einer solchen Technologie. Mehrere Tausend Arbeitsstunden sollen bereits investiert worden sein. Die virtuelle Umgebung wird mittels der Eyefinity Technik aktueller Radeon HD Karten ermöglicht. Bis zu 36 Displays können dafür genutzt werden, wenn spezielle Eyefinity Karten zum Einsatz kommen (z.B. ein CrossfireX System bestehend aus drei Powercolors HD 5970 mit je 12 Grafikausgängen).

Mittlerweile gibt es für diese Technik schon inoffizielle Namen, die durch Netz gastieren. So werden u.a. „Holofinity“ und „Eyedeck“ aktuell erwähnt. Diese sind aber keine AMD offiziellen Namen!

AMD möchte mit der Holotechnik eine virtuelle Umgebung schaffen, in der Menschen sich bewegen und interagieren können.

Mehr Details gibt es leider noch nicht dazu. Auf der E3 wird es dann die erste Vorführung der neuen Technik geben. Dann wissen wir auch, wie genau die virtuelle Umgebung aufgebaut wird und was man dort alles vollführen kann.

Quelle:
– brightsideofnews.com