Startseite Startseite » Top-News » AMD Bulldozer läuft unter AM3!? UPDATE 5: Sechs Gründe für einen Umstieg auf AM3+!


AMD Bulldozer läuft unter AM3!? UPDATE 5: Sechs Gründe für einen Umstieg auf AM3+!

Anzeige:
AMD-Logo

[Erstveröffentlichung 01.03.2011 19:17]

Auf der Cebit konnte Hardware Infos von einem nicht näher genannten Mainboard Hersteller erfahren, das der kommende Next-Gen Chip Codename Bulldozer doch unter AMDs aktuellen Sockel AM3 lauffähig sein soll.

Dem Hersteller gelang es, diesen per Bios Update zum laufen zu bringen. Ob AMD dies auch bei Vorstellung so vorsieht oder ob es nur inoffiziell möglich ist, ist aktuell nicht genau bekannt. AMD hat sich dazu noch nicht geäußert.

Dennoch würde Bulldozer auf AM3 nicht mit der maximalen Performance laufen, da AMDs „Bulldozer“ Sockel AM3+ diverse Verbesserungen in Sachen Leistung bietet.

Spätestens nächsten Monat werden wir wohl wissen, wie es denn nun aussieht in Sachen Sockel Kompatibilität bei Bulldozer.

Quelle:
– hardware-infos.com

Update (05.03.2011 – 16:00):

Hardware-Infos konnte weitere Informationen zur Kompatibilität von kommenden Bulldozer CPUs auf der Cebit erfahren.

Soll behauptet der Hersteller ASROCK, das Bulldozer CPUs nicht unter AM3 laufen werden, da AM3+ CPUs einen Pin mehr besitzten als aktuelle AM3 CPUs. Dieser eine Pin soll aber entscheidend sein ob der Prozessor im Sockel läuft.

Dennoch gab es einige Mainboard Hersteller die aktuelle AMD 800 Platinen als Bulldozer Ready kennzeichneten. Der Grund ist einfach: Bulldozer könnte unter AMD 800 Platinen rein theoretisch laufen, wenn die Anzahl der Pins übereinstimmend wären.

Es könnte möglich sein, das es zwei Bulldozer Chips geben werden, einen für AM3+ und der maximal möglichen Leistung und einen für AM3 mit ein etwas geringeren Leistung. Das ist aber noch nicht bestätigt!

Auch zu den neuen 900-er Chipsätzen gibt es Infos. Diese stellen eine reine Umbenennung der aktuellen 800-er Chipsätze dar. Sie sind also 1:1 identisch. Nur der verbaute Sockel ist ein anderer.

Alle Details gibt es nochmal hier.

Update 2 (SimsP 15.03.2011 – 19:44):
Wie nun techPowerUp! aus einer Quelle erfahren hat, wird Bulldozer offensichtlich doch kompatibel zu AM3 Boards und deren Chipsätzen sein.

So soll Asus bereits planen eine Kompatibilität der Zambezi Prozessoren mit aktuellen hauseignen Mainboards durch ein neues BIOS herbeizuführen.
Die Liste kompatibler AM3+ Boards soll folgende Modelle enthalten:

Quelle

Update 3 (SimsP 05.04.2011 – 08:30):
Nun gibt auch MSI an aktuelle AM3 Boards per BIOs Update AM3+ kompatibel zu machen und damit auch zu den neuen Zambezi Prozessoren.
Dabei handelt es sich um die Modelle:

  • 890FXA-GD70
  • 890FXA-GD65
  • 890GXM-G65

Auch Gigabyte will nicht mit leeren Händen da stehen und kündigt an über 16 Mainboards auf AM3+ vorzubereiten.
Allerdings handelt es sich dabei nicht um ein BIOS Update sondern um eine neue Revision (v 3.1) der Boards.
Die folgenden Mainboards sind für das Update im Gespräch:

  • GA-890FXA-UD5
  • GA-890GPA-UD3H
  • GA-880GA-UD3H
  • GA-880GMA-USB3
  • GA-880G-USB3
  • GA-880GM-USB3
  • GA-880GM-USB3L
  • GA-870A-UD3
  • GA-870-UD3P
  • GA-870A-USB3
  • GA-870A-USB3L
  • GA-MA770T-UD3P
  • GA-MA770T-UD3
  • GA-770T-D3L
  • GA-780T-USB3
  • 760G+SB710
  • GA-78LMT-S2P

Ob auch ältere Revisionen der Boards über ein BIOS Update AM3+ unterstützen sollen ist bislang noch nicht klar.

Quelle
Quelle

Update 4 (SimsP 16.04.2011 – 04:30):
Guido Lohmann von AMD (PR Manager Northern Europe) bestätigte nun tom’s hardware, dass aktuelle AM3 Boards nicht optimal mit künftigen Bulldozer CPUs zusammenarbetien werden.

Zitat
Dabei wird die Kompatibilität, wie zu erwarten war, weniger am Sockel selbst, sondern am Chipsatz scheitern, der einige neue Features, wie die Stromspar Technologien Clock Gating und Fast-Switch VID nicht unterstützt.

AM3 Boards, die per BIOS Update zu Bulldozer kompatibel gemacht werden, bieten eine gute Übergangslösung für diejenigen, die sich nicht gleich ein neues System zusammenbasteln wollen und auf einige Neuerungen verzichten können.

Quelle

Update 5 26.04.2011 – 19:39):

Auch wenn Bulldozer inoffiziell auf vielen AM3 Platinen laufen wird, rät AMD von einem Einsatz dort ab. Man empfiehlt bei Bully explizit den neuen AM3+ Sockel zu nutzen. Aber warum ist dies so? Geldmacherei oder schon was mit Sinn? Der AMD Boardpartner ASRock präsentiert derzeit eine Liste mit sechs Gründen für den Einsatz von Bully unter AM3+, anstatt unter AM3. Laut ASRock liegen die Vorteile gerade bei der Stromaversorgung/anbindung, der TDP und der Kühlung der neuen AM3+ Bully Prozessoren. Hier die Gründe von ASRock im Detail:

Quelle:
– news.ati-forum.de