Startseite Startseite » Top-News » AMD: Bulldozer 50% schneller als Core i7 950 und Phenom II X6 1100T, aber…. UPDATE


AMD: Bulldozer 50% schneller als Core i7 950 und Phenom II X6 1100T, aber…. UPDATE

Anzeige:
AMD-Logo

AMD hat erstmals Performanceangaben zu Bulldozer mitgeteilt. Dabei ist der Zeitpunkt nicht verwunderlich, denn immerhin ist Sandy Bridge mittlerweile draußen und jeder redet nun davon. Um Bully weiter am Leben zu erhalten, musste AMD sich mal spezifischer zu Bully äußern, was heute wenigstens aus Leistungssicht auch erfolgt ist.

50% schneller soll ein Bulldozer arbeiten ggü. einem Core i7 950 auf Bloomfield Basis oder ggü. einem Phenom II X6 1100T. Allerdings sei erwähnt, das hier ein Bulldozer X8 mit 8 Kernen mit einem 4-Kern Bloomfield Prozessor verglichen wird. Bully besitzt also hier im Vergleich doppelt so viele Kerne wie das Intel Gegenstück. Erst mit Sandy Bridge E und Sandy Bridge EN wird Intel ebenfalls 8 Kerne anbieten und die Karten werden wieder neu gemischt.

Was also soll man nun erwarten, von dieser AMD Angabe, das ein 8-Kerner 50% schneller arbeitet als ein 4-Kerner? Ist es schon Verzweiflung? Vergleicht AMD Bully extra nur mit aktuellen Bloomfield i7?

Nein, es ist ja für den ein oder anderen schön zu sehen, das AMD endlich einen Gegenschlag gegen die fast schon übermächtigen i7 Prozessoren einleitet, reale Leistungsaussagen sind das aber leider immer noch nicht. Dass ein 8 Kerner in Synth. Benchs bis zu 50% schneller arbeitet als ein 4-Kerner, ist keine große Steigerung.
Und die Bloomfield Prozessoren sind nicht der Gegenpart, das erst ist Sandy Bridge E und EN. Da es zu letzteren aber noch keinerlei Leistungsangaben gibt, blieb AMD wohl nichts anderes übrig, aktuelle Bloomfield Prozessoren als Vergleich zu nehmen.

Warten wir mal ab wie schnell Sandy in der höchsten Stufe werden wird. Mit 8 Kernen dann sollten diese ebenfalls doppelt so schnell arbeiten, wenn alle Kerne wie bei Synth. Benchs ausgelastet werden. Und dann sieht die Welt schon wieder ganz anders aus.

Gewissheit werden wir erst Ende des Jahres haben, denn dann erst kommt der Intel Bulldozer Gegenpart.

Quelle

Update:

Mittlerweile findet man im Netz eine offizielle AMD Folie zur Performance eines Bulldozer FX Prozessors mit 8 Kernen. Getestet wurde dieser in 3D Mark 06, Cinebnech R11.5 und PCMark. Ermittelt wurde die durchschnittliche Leistungsfähigkeit Bulldozers.

Entsprechend den Angaben von vor ca. 2 Wochen, arbeitet Bulldozer 50% unter Rendering- Software schneller. Hier werden alle 8 Threads von Bulldozer effektiv genutzt.

Unter Games fällt der Unterschied aber etwas geringer aus, noch weniger bei Multimedia Anwendungen.

Im April wird Bulldozer offiziell vorgestellt werden.

Quelle:
– donanimhaber.com


Kommentare (52)


Registriert seit:
14.1.2011
Beiträge:
6
ich antworte nur im selben ton wie die leute hier...

aber eigentlich sind mir die ganzen daus hier total egal, mir fällt nur oft auf das die kommentare zu artikeln sehr oft der reinste schwachsinn sind

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248

Richtig erkannt. Endlich. Genau so denke ich auch, wenn ich Kommentare von einem User namens "Elkinator" lese.....

Registriert seit:
14.1.2011
Beiträge:
6
ihr merkt wohl nicht wie ahnungslos ihr seid?

Registriert seit:
6.3.2008
Beiträge:
2728
Dann klär uns doch auf, Herrgott der Hardware.....pfffffffff

Registriert seit:
28.8.2008
Beiträge:
613
@Elki: Du wiederholst dich nur, ohne einen einzigen Beleg.
Es ging aber eigentlich nur um die Bezeichnung. Welche Funktionseinheiten mehrfach vorhanden sind, da sind wir uns ja einig. Aber scheinbar willst du einfach nur Recht bekommen. Ich weiß nicht, warum du von Fremden in Hardwareboard diese Bestätigung brauchst. Aber ich fühle mich ein wenig geehrt, dass wir dir so wichtig sind.

@SimsP:Ich persönlich brauche Rechenleistung eher für Videoumwandlung.
Das Kompilieren war eher ein Beispiel, wofür man Rechenleistung brauchen könnte, wenn man nicht nur zockt.

Aber nen Quad braucht man schon für den Alltag. Wenn ich ein Backup per Skript machen lasse, dann will doch der Virenscanner jede einzelne Datei nachaschauen. Wenn ich dann an nem Dual-Core sitze, merke ich schon, dass nebenbei nicht mehr viel geht.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Also ich hab noch nie gehört, dass sich 8 Kerne zum kompilieren von Quellcode lohnen.

Registriert seit:
28.8.2008
Beiträge:
613
Doch, Multithreading klappt da fast perfekt.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Darum gehts nicht.
Ob ein Quellcode jetzt in 10, oder in 2Sekunden kompiliert ist, ist mir relativ egal und glaub mir länger dauert das Kompilieren nicht, zumindest nicht bei Quellcodes die nur ein paar Tausend Zeilen lang sind.
Wenn du ein Betriebssystem programmieren willst, oder was in der Größe, ok da geb ich dir Recht, aber welche Privatmann macht das denn bitte außer Bill Gates ;)

Registriert seit:
28.8.2008
Beiträge:
613
Es soll ja Leute geben, die sich den Linux-Kernel angepasst kompilieren. Oder auch frische Treiber, die nur als Quellcode vorliegen.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Naja gut aber die paar Minuten, die das dann dauert sind mir dann auch egal.
Es handelt sich ja "nur" um den Kernel und nicht das ganze OS.

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.