Startseite Startseite » News » Startet LG bald eigene SoC Produktion?


Startet LG bald eigene SoC Produktion?

Anzeige:

Wie ARM bekannt gab, hat nun auch der koreanische Elektronik-Konzern LG die Lizenzrechte an den weit verbreiteten Cortex und Mali Prozessoren erworben.

Damit steht LG nun auch der Weg offen eigene Chips auf ARM Basis zu entwickeln.
Diese könnten in Smartphones, Tablets, TVs und vielen weiteren Geräten Einsatz finden.

Wann mit solchen Chips zu rechnen ist steht noch aus.
Da die Entwicklung allerdings gerade erst angefangen haben dürfte, sollte mit LG eigenen Chips nicht vor Ende 2011 zu rechnen sein.

Auch stellt sich die Frage, wie gut es dem Konzern gelingt mit der harten Konkurrenz von Texas Instruments, Samsung und NVidia mitzuhalten.
Die beiden letzteren haben bereits für Anfang 2012 einen 2GHz Dual-Core Chip und einen Quad-Core mit je 1,5GHz angekündigt.
Wie LG vorhat dagegen zu halten wird sich dann zeigen.

Quelle


Kommentare (8)


Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Damit wird mein nächstes Phone definitiv keines mehr von LG, wenn sie kein Tegra 3 anbieten.

Bisher bin ich mit LG zufrieden. Die Sache mit den künftigen Updates für das P990 werde ich mir noch anschauen, aber generell spricht für mich nichts mehr gegen LG in Sachen Smartphones. Schade das sie kein Tegra 3 nutzen werden.....

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Ist ja noch nicht raus.
Ich denke mal da ist LG jetzt fast schon zu spät aufgesprungen.
Wenn sie im High-End Markt mithalten wollen, müssen sie als ersten Prozessor mindestens einen Dual Core mit 2GHz fertigen.
Selbst Qualcomm hat schon wieder große Pläne.

Ich glaube Tegra wird auch bei solchen Firmen wie LG, Samsung und HTC nicht lange durchhalten.
Die setzen lieber auf eigene Entwicklungen (bzw. HTC auf Qualcomm), als diesen Tegra "Einheitsbrei".
Wo Tegra allerdings leichter Fuß fassen sollte sind Hersteller wie Asus etc. die keine eigene Produktion haben und lieber auf eine Standardplattform setzen wollen.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Das kann ich so nicht stehen lassen. Die einzigen Smartphone Hersteller die eigene Chips produzieren, sind Samsung und Appe, künftig dann auch noch LG.

Aber alle anderen kaufen bei Qualcomm, Ti, ARM und eben Nvidia. Und Tegra ist vom Ausbau her genau so wie alle anderen. Du bist doch noch immer neidisch, das Tegra 2 hinter dem neusten Ti SOC der schnellste ist und noch vor Samsungs Exynos steht.

Ob man jetzt Tegra oder sonst was kauft, die Basis ist die selbe. Daher ergibt dein letzter Satz mal überhaupt keinen Sinn.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Also Appe kenn ich nicht, aber wenn du Apple meinst, dann muss ich das verneinen.
Die bekommen ihr Zeugs von Samsung.

Tegra2 ist der schlechteste aller neuen SoCs.
Er hat kein NEON, kein H264 High Profile, einen schlechteren ISP, kein Dual Channel und die schlechtere GPU.
Der Omap von Ti ist sehr gut und zumindest technisch auf dem Stand vom Exynos.
Fakt bleibt aber A5 und Exynos sind derzeit die beiden stärksten Vertreter ihrer Art.
Sowohl von der Leistung, als auch von der Technik her.

Tegra 2 ist so die Basis von dem was aktuelle Chips können Ti und Samsung setzen in die aktuellen Chips aber schon Technologien rein, die bei NVidia erst mit Kal-El zum ersten Mal auftauchen werden.

Deswegen sag ich: Tegra 2 ist die Basis, Exynos, A5 und Omap4 sind besser.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Komisch das in deinem geliebtem SmartBench 2011 Tegra 2 selbst mit 1 Ghz schneller war. Aber lassen wir das, das artet zu weit wieder aus.schneller war.....

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Um das jetzt ein für alle mal zu klären.
Wenn du CPUs vergleichen willst ist Smartbench 2011 ganz gut. Und da wirst du auch sehen, dass ein 1,2GHz Tegra2 ungefähr auf die Leistung eines 1,0GHz Exynos kommt.
Das Samsung Galaxy S2 kommt mit 1,2GHz auf etwa 3700 Punkte, das Optimus Speed mit 1,4GHz auch.
Die 14 Punkte die das SGS2 da vorne liegt machens nicht mehr aus.
Und bitte komm nicht wieder mit Gingerbread ist Dual Core optimiert, denn das stimmt nicht.
Wenns um GPu Leistung geht hab ich keine Ahnung, was Smartbench da genau testet, aber ich verwende da gerne glbenchmark.
So und da lass dir jetzt gesagt sein: Ob Motorola Xoom oder Optimus Pad, oder was auch immer, die erreichen da alle sehr ähnliche Ergebnisse haben Tegra 2, eine Auflösung von 1280x800 und das Dual Core optimierte Android 3.
Beim glbenchmark egypt erreichen alle diese Tablets ca. 11-13 fps.
Auf der anderen Seite gibts zB das Odroid-A mit Exynos 1GHz, 1366x768 Auflösung (etwas höher) und dem nicht Dual-Core optimierten Gingerbread.
Das System erreicht bei dem gleichen Benchmark ca. 36 fps.
Der A5 von Apple ist dank der niedrigeren Auflösung des iPad2 etwas schneller, kommt bei gleicher Auflösung dann aber wohl in etwa auf das gleiche Ergebnis, wobei man die Systeme (Android und iOS) natürlich nicht 1:1 vergleichen kann.

Deswegen behaupte ich - und ich denke auch zurecht - dass der Exynos aktuell der beste Chip ist, den man für Android Geräte bekommen kann.

Das ist jetzt rein von der Hardware-Seite gesehen. Wie das beim Galaxy S2 aussehen wird hängt auch sehr stark von der Firmware ab.
Aber selbst wenn Samsung die komplette Firmware verhauen sollte, hat der Chip immer noch genug Reserven, um das ausgleichen zu können.

Die entsprechenden Werte kann sich gerne jeder auf smartphonebenchmarks.com, oder glbenchmark.com zu Gemüte führen.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Offtopic. Bitte beim Thema bleiben!

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Gut dann halt wieder Ontopic:
Samsung ist Marktführer. Da wirds auch nix ändern, wenn LG seine zweitklassigen Smartphones in Zukunft mit eigenen zweitklassigen Chips bestückt.

So... einmal im Leben wollte ich auch mal son Fanboy Geblubber loslassen.

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.