Startseite Startseite » News » Schenker stellt erstes Notebook mit 8 Kernen vor


Schenker stellt erstes Notebook mit 8 Kernen vor

Anzeige:

Schenker ist wohl einer der bekanntesten deutschen Anbieter für leistungsfähige Notebooks.
Auf der Cebit kommende Woche soll nun das neue Spitzenmodell der XMG Reihe, das XMG U701 vorgestellt werden. Durch seine leistungsfähige Hardware soll es vor allem für aktuelle Spieltitel geeignet sein.

Die Besonderheit dieses Notebooks liegt in der neuen CPU.
Das XMG U701 setzt auf die Sandy Bridge-E Plattform und beinhaltet in Standard-Konfiguration einen Core i7-3820, dieser lässt sich auch gegen einen aktuellen Hexa-ore Prozessor austauschen, wie den Core i7 3960X.
Auf der Messe will Schenker allerdings erstmals das Notebook bestückt mit einer Octa-Core CPU vorstellen.

Als Grafikkarte kommt eine GTX580M zu  Einsatz, die sich über SLI noch um ein weiteres Modell ergänzen lässt.
Ebenfalls vorgesehen sind 3 Plätze für 2,5″ Speichermedien, in die sich wahlweise Festplatten oder SSDs montieren lassen. Von Haus aus ist bereits eine von Seagates Hybrid-Festplatten mit 320GB Speicher vorinstalliert.
Bei einem 17,3″ Display mit 1920×1080 Bildpunkten als Auflösung, können die Grafikkarten ihre Leistung auch gut unter Beweis stellen.

Wie für ein Sandy Bridge-E System üblich verfügt das Mainboard über Quad-Channel Unterstützung und kann bis zu 32 GB DDR3 1600 Arbeitsspeicher ansteuern.
Als Laufwerk ist ein DVD-Brenner vorinstalliert, möglich ist jedoch auch der Einbau eines Blu Ray Combo-Laufwerks oder eines Blu Ray Brenners.

Ein Anschluss für Gigabit LAN ist bereits vorhanden, zusätzlich stehen noch zur Auswahl Intel W-LAN Module mit Bluetooth oder eine Wireless LAN Killer N von BigFoot, die angeblich für niedrigere Latenzen sorgen soll.

Außerdem stehen, 98 Tasten mit separatem Nummernblock und Beleuchtung, 7.1 Kanal Surround Output, ein Multitouch-Trackpad, ein 9-in-1 Kartenleser,DVI-I, HDMI, DisplayPort, eSATA, FireWire, Kopfhörer Mikrofon, S/PDIF Ausgang, 3x USB 2.0, 2x USB 3.0 und ein  Express Card 34/54 Slot zur Verfügung.

Zur Stromversorgung gibt es ein 300W Netzteil oder einen  8 Zellen Li-Ionen Akku mit einer Kapazität von 5300mAh, welcher eine Stunde durchhalten soll.
Mit bis zu 5,8 kg ist das Gerät auch nicht gerade ein Leichtgewicht, was allerdings angesichts der Größe und Ausstattung auch klar sein sollte.
Denn für den mobilen Einsatzzweck ist dieses Notebook weniger geeignet. Es dient mehr als Ersatz für einen richtigen Desktop PC.

Wer sich für das Gerät interessiert und wissen will, wie sich 8 Prozessorkerne in einem Notebook anfühlen, der kann sich ab nächstem Dienstag auf der Cebit am Schenker-Stand (Halle 23 Stand A01/3.1) selbst ein Bild davon machen.