Startseite Startseite » News » Sandy Bridge-E verzögert sich


Sandy Bridge-E verzögert sich

Anzeige:

Wie vr-zone nun mitbekommen hat, will Intel offenbar die Sandy Bridge-E Generation mit Sockel 2011 und 1365 nicht mehr im 4. Quartal 2011 auf den Markt bringen.
Als neues Datum gilt Januar 2012.

Gemäß Vermutungen könnte Intel diesen Schritt vollziehen, um sich – wie AMD bei Bulldozer – mit Sandy Bridge-E zuerst auf den Server-Markt zu konzentrieren.

Sandy Bridge-E soll dann im Desktop bereich Anfang 2012 den bis dahin 3 Jahre alten Sockel 1366 für Workstations ablösen.

Quelle:
  • vr-zone.com