Startseite Startseite » News » Nokia Lumia 900 mit Real-Stripe OLED


Nokia Lumia 900 mit Real-Stripe OLED

Anzeige:

Es machen bereits viele Gerüchte zum Lumia 900 die Runde, das neue Flaggschiff des finnischen Herstellers Nokia soll bald den Markt erobern.

Dazu setzt Nokia, wie auch beim Vorgänger Lumia 800 auf Samsungs OLED Displays.
Das Lumia 800 verwendet noch eine Pentile Matrix, die mit 2 Sub-Pixeln pro Bildpunkt auskommt.
Erstmals verkauft Samsung nun einem anderen Hersteller die hauseigenen Super AMOLED Plus getauften Displays.
Das Display des Lumia 900 soll dabei dem des Galaxy S2 entsprechen, mit einer Größe von 4,3″ und 800×480 Bildpunkten.

Unterschiede im Display bei Lumia 900 und Lumia 800 (Quelle: tweakers.net)

Weitere Neuerung sollen die Unterstützung von LTE als Übertragungsstandard und eine Frontkamera sein.
Im Lumia 900 befinden sich ein Qualcomm SoC mit 1,4 GHz, sowie 512MB RAM und 16 GB interner Speicher.

Im Februar kommt das Smartphone auf den US-Markt, wann es auch hier erhältlich sein wird ist noch nicht bekannt. 

Update 1 (13:16 Uhr – 25.01.2012, SimsP): Europa bekommt das Lumia 910

Wie der Name bereits andeutet, wird das auf der CES vorgestellte Lumia 900 in einer etwas abgeänderten Version nach Europa kommen.

Das betrifft natürlich zum einen den verwendeten Mobilfunkstandard, zum anderen soll das Lumia 910 aber auch eine bessere Kamera mit 12 an Stelle von 8 Megapixeln bekommen.

Das Smartphone wird vermutlich im Mai auch zu uns kommen.
Zum Preis gibt es aktuell nur Vermutungen, die sich auf über 500€ belaufen.