Startseite Startseite » News » Neue Kühler auf der Cebit


Neue Kühler auf der Cebit

Anzeige:

Auch einige interessante neue Kühllösungen wurden auf der Cebit vorgestellt.
Neben alten Hasen wie Scythe, die bereits ihren neuen Mugen 3 ausstellten, gibt es auch eher unbekannte Gesichter.

Zu ihnen gehört bestimmt der koreanische Hersteller NOFEN.
Und der Name ist Programm, denn NOFEN hat es sich zur Aufgabe gemacht auch aktuelle PCs mit lüfterlosen Kühlsystemen auszustatten.
Dazu bietet man dem Kunden ein drei Teiliges Set an bestehen aus:
CPU-Kühler, Gehäuse und Netzteil.
An Gehäusen stehen zwei zur Auswahl.

So kann zwischen einem µATX und einem ATX Gehäuse gewählt werden.
Das Netzteil liefert 400W und ist mit dem 80PLUS Bronzen Zertifikat versehen.
Der CPU Kühler selbst hat ein Gewicht von nur 800g, was nicht besonders schwer ist, wenn man bedenkt, dass er immerhin einen Flachendurchschnitt von 22cm und eine Höhe von 13cm aufweist.
Der Wärmewiderstand des Cr-132 getauften kühler beträgt 0,48°C/W, was für einen Passivkühler gar nicht mal schlecht ist (zum Vergleich: der Scythe Mugen2 hat als Aktivkühler einen Wärmewiderstand von 0,15°C/W)
Das bedeutet, dass der NOFEN Kühler bei einer CPU mit 100W TDP einen Wärmeansteig von ca. 48°C zu verzeichnen hat.
Da als Ausgangsbasis hier 25°C Zimmertemperatur dienen antrspäche das einer letztednlichen Temperatur von 73°C.
Daher ist der CR-132 auch nur für Prozessoren bis zu 100W TDP freigegeben.

Im unteren Bild besteht das System aus einem Core i7 2600 (95W TDP) und einer passiv gekühlten HD5770.

NOFEN selbst empfielt als Prozessoren entweder einen Core i5 661, oder einen Phenom II-X6 1055T (Thuban 95W TDP) zu verwenden.

Das System bestehend aus Kühler, Gehäuse und Netzteil soll ab 350€ erhältlich sein, fraglich ist jedoch ob es auch den Weg in europäische Gefilde schafft.