Startseite Startseite » News » Logitech G400 – der MX518 Nachfolger


Logitech G400 – der MX518 Nachfolger

Anzeige:

Logitech hat heute den Nachfolger der extrem erfolgreichen MX518 vorgestellt, der Name der neuen Wunderwaffe lautet G400.

Optisch gleicht die G400 der Mx 518 bis ins kleinste Detail, die Änderungen finden sich unter der schicken Oberfläche

Die technischen Daten sind beeindruckend, bis zu 3600 DPI sind möglich, gestaffelt in 400, 800, 1.800 und 3.600 dpi.
Aber was bringt eine so hohe Abtastrate wenn davon nichts am PC ankommt?
Logitech hat deswegen die Signalrate von 125 auf 1.000 Signale pro Sekunde erhöht, mehr ist bei einem USB Gerät nicht möglich.
Als Treiber kommt die für alle G-Geräte aus dem Hause Logitech bekannte Software mit dem Namen „Logitech Gaming Software V 8.0“ zum Einsatz, diese Software bietet bereits 210 vorgefertigte Profile für Spiele.

Als UVP gibt Logitech 44,90€ an. Angesichts des Preises der G500 sollte sich die G400 jedoch bei ca. 30€ einpendeln.

Vielen Dank an Viper für diesen Beitrag


Kommentare (21)


Registriert seit:
25.12.2008
Beiträge:
2915
Ich hatte zwei MX Revolution, beide sind innerhalb von einem Jahr am Akku verreckt, habe die dann bei Logitech gegen eine MX1100 getauscht. Für mich der einizige Kritikpunkt an der Revolution ist das man den Akku nicht tauschen kann, ansonsten ein geiles teil.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Dann ist die Revolution sowieso nix für mich. Ich hasse reine Akkumäuse.

Registriert seit:
1.6.2009
Beiträge:
1484
ALs meine G5 kaputt ging, habe ich die G500 bekommen. Ist auch ein gutes Teil.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248

Wie gesagt, auf der Arbeit und bei mir läuft die problemlos.


Hatte vorher ne MX1000 mit Akku und jetzt die Revolution mit Akku. Nie wieder Kabel! Das steht fest.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Sind das Li-Ion Akkus,oder ganz normale ?
Ich hatte mal als Zwischenlösung ne gebrauchte Lögitech, die mit normalen Baterien funktionierte. Das Ding war 1. permanent an und 2. nach ner Woche warn die Baterien leer.

Registriert seit:
6.3.2008
Beiträge:
2728
Sind die Kabellosen Mäuse eigentlich mittlerweile zuverlässig genug von der Positionierung? Meine beiden Eingabegeräte sind mittlerweile sehr siffig und ich möchte auf eine kabellose Kombination umsteigen.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Was heißt für dich kabellose Kombination? Kabellose Tastatur + Maus, oder optional kabelgebundene Maus?

Registriert seit:
6.3.2008
Beiträge:
2728
Ersteres :)

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Aso. Also ich denke da hat sich sehr viel getan, es ist wohl eher die Frage wie viel Geld du bereit bist zu investieren.
Große Mäuse, wie die G700 sind auch ohne Kabel sehr präzise, wenns um kleine Billig-Dinger geht, dann darfst du da natürlich nicht zu viel erwarten.
Der Rest liegt irgendwo zwischen drin und ist denk ich mal ganz ok mittlerweile.

Registriert seit:
6.3.2008
Beiträge:
2728
Ich schau mich morgen mal in unseren Elektronik-Läden hier um, mal sehen was mir über den Weg spaziert. Für gute 60€ dürfte doch was zu finden sein... :D

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.