Startseite Startseite » News » Intel Core i7 980 – die letzte Sockel 1366 CPU?!


Intel Core i7 980 – die letzte Sockel 1366 CPU?!

Anzeige:

Zwar gibt es mittlerweile schon seit Längerem Sockel 1155 mit den neuen Intel Sandy Bridge Prozessoren.
Doch der Nachfolger für Sockel 1366 lässt in Form von Sandy Birdge E noch auf sich warten.
Und so will Intel den Sockel weiterhin aktuell halten, indem der Hersteller wohl nun zum letzten mal einen neuen Sockel 1366 Prozessor auf den Markt wirft, den Core i7 980.

Doch so neu ist er garnicht, wie auch bereits der Name verrät.
Der Core i7 980 ist nichts weiter als ein etwas abgespeckter 980X.
Die Architektur und der Takt entsprechen sich zwar, jedoch hat der normale 980 einen festen Multiplikator bei x25. Übertaktungsversuche müssen also allein über den BCLK stattfinden.
Per Intel Turbo Boost soll der Prozessor sich automatisch auf bis zu 3,6GHz takten können.

Die weiteren Austattungsmerkmale sind 12MB L3 Cache, 130W TDP und 6 reale bzw. 12 logische Kerne.

Der neue Prozessor ist nicht besonders spektakulär, wenn man bedenkt, dass bereits vor einem Jahr der Core i7 970 erschien, welcher bis auf den Takt (3,2GHz) identisch zum neuen 980 ist.

Preislich soll sich der Core i7 980 um die 583 US-Dollar bewegen.
Wer interessiert ist, sollte sich den 27. Juni vormerken, ab dann wird der Chip zu haben sein.

Quelle


Kommentare (8)


Registriert seit:
30.8.2011
Beiträge:
2
letzter ist doch der i7 990, danach ist feierabend

Registriert seit:
13.1.2010
Beiträge:
429
nein, die letzte 1366 CPU ist tatsächlich der i7 980 ohne X, also ohne offenen Multi

Gruß

Registriert seit:
30.8.2011
Beiträge:
2
dann erklär mir doch mal bitte folgendes: http://www.alternate.de/html/product...ition/736346/?

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Die letzte CPU ist der Core i7 980, da er nach dem 990X VÖ wurde. Den Core i7 980 gibt es seit Juni diesem Jahres. Den 990X gibt es seit ca. Februar bzw. März diesen Jahres.

Registriert seit:
13.1.2010
Beiträge:
429
hm, das ist Alternate, ein Hardwarehändler, verkauft im Internet PCs und Teile dazu :D

Nochmal zum Verständnis: den i7 980X wie Extreme Edition gab es schon vor dem 990X, der 980 ohne X also non Extreme Edition hat keinen offenen Multiplikator und ist somit ein höher getakteter i7 970. Und wie Masku richtig erklärte kam er zuletzt raus und weitere 1366 Prozessoren sind nicht zu erwarten.
Intel hat es halt bischen blöd benannt. Wahrscheinlich war es zunächst gar nicht geplant die Gulftowns ohne X zu vermarkten, dann wurde doch ein solcher Prozessor angeboten, der i7 970, 980er blieb Extreme Edition. Später kam höher getaktete 990X raus. Jetzt betreibt Intel Resteverwertung und bietet 980 ohne offenen Multi an. Vielleicht, auch wenn relativ unwahrscheinlich, kommt irgendwann noch ein 990 ohne X raus.

Registriert seit:
2.8.2011
Beiträge:
2
Als langsam empfinde ich das von Intel schon eine Abzocke.. Jedes Jahr ein neuer Sockel.. 775 hat doch auch länger überlebt (denke nicht, dass das unmöglich wäre)

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Wenn man sich mit der Materie beschäftigt, fällt auf: Der Übergang von Sockel 1156 zu 1155 war nötig, aufgrund der Veränderungen von Sandy Bridge.

Sockel 2011 ist auch nötig, aufgrund der massiven Änderungen von Sandy Bridge E ggü. X58 CPUs.

In Zukunft wird es eben zwei Sockel immer geben: High End und Einsteiger-/Mittelklasse.

Registriert seit:
13.1.2010
Beiträge:
429
Die Sache mit den Sockel ist zwar ärgerlich aber technisch nicht anders möglich. Beim 775 Sockel wgab es zwar mehrere CPU Generationen, aber im Grunde sprachen sie alle gleich mit dem Board (FSB). Core Duo und Core 2 Duo/Quad sind überarbeitete Pentium III Architekturen und lösten die Pentium Netburst Technologie ab, allerdings sonst gab es bei den CPUs nichts Neues (abgesehen von mehr Cache, mehr Takt, mehr Kerne usw).
Heutzutage ist die Hardwareentwicklung aber immer schneller, die CPUs unterscheiden sich in der Architektur sehr stark voneinander ab, daher ist es nicht möglich Gulftown, Sandy Bridge und weitere Generationen auf einem Sockel zu betreiben.
Zusätzlich spielt die Firmenpolitik eine Rolle: bei AMD war oft möglich Nachfolgermodelle im alten Sockel zu verwenden, allerdings unter der Einbüßung einiger Funktionen. Intel Prozessoren können stets alles was sie können müssen, allerdings sind sie somit nicht in älteren Sockel lauffähig.

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.