Startseite Startseite » News » Flexible OLEDs kommen noch 2012


Flexible OLEDs kommen noch 2012

Anzeige:

Bereits seit geraumer Zeit sind sie die heimlichen Display Stars auf Messen.
Die biegbaren Anzeigegeräte von Samsung Mobile Display ziehen seit ihrer Veröffentlichung die Aufmerksamkeit auf sich.

Die neue Technologie soll nun nicht länger Messebesuchern vorbehalten bleiben.
Noch im zweiten oder dritten Quartal diesen Jahres soll die erste Massenproduktion anlaufen, die zweite Welle ist für das zweite Quartal des kommenden Jahres angesetzt.

Sieht aus wie mit dem Auto überfahren, ist aber tatsächlich der Normalzustand des flexiblen Displays

Die größten Displays werden eine Auflösung von 800×480 Pixeln haben, die bis zu 300cd/m² an Helligkeit erzeugen können.
Die Farbtiefe soll, wie bei aktuellen Displays auch, 8 Bit pro Farbkomponente betragen, wodurch sich 16,7 Millionen verschiedener Farben darstellen lassen.

Anfangs werden die Displays dann bei Smartphones ihren Einsatz finden.
Ein erstes Mobiltelefon ist mit dem Galaxy Skin auch schon in greifbare Nähe gerückt.
Bereits im zweiten Quartal soll es erscheinen, passend zur Massenproduktion der Displays.

Das erste Smartphone mit flexiblem Display - das Galaxy Skin

Danach werden die nächst größeren Geräte, also Tablets, an der Rehe sein.

Alles in allem scheint es das Jahr der OLEDs zu werden.
Schon auf der CES Anfang Januar stellten Samsung und LG erste 55″ Fernseher vor, die noch dieses Jahr in den Läden stehen sollen.

Quelle:
  • www.oled-display.net