Startseite Startseite » News » Erster Windows 8 Tablet-Prototyp von Samsung UPDATE: technische Daten und erste Bilder


Erster Windows 8 Tablet-Prototyp von Samsung UPDATE: technische Daten und erste Bilder

Anzeige:

Bei der diesjährigen Microsoft Build Developers Conference vom 13.-16. September, wird Samsung das erste Windows 8 Tablet vorstellen.

Ein weiteres Highlight soll angeblich der SoC des Tablets werden.
Unbestätigten Gerüchten zufolge soll es sich dabei um den neuen Chip aus dem Hause NVidia handeln, die Rede ist von Kal-El, dem Nachfolger von Tegra2.
Der Vorteil des Chips liegt dabei vor allem in seinen vier CPU Kernen, von denen Betriebssysteme wie Windows deutlich mehr profitieren können, als beispielsweise die Konkurrenz von Google.

Sollten die Gerüchte also stimmen, so ist dies das erste Mal, dass die drei Unternehmen Microsoft, Samsung und NVidia zusammen so eng kooperieren.

Das Tablet selbst ist aber selbstverständlich nicht für den künftigen Verkauf bestimmt, sondern eher für eine erste Demonstration des Betriebssystems in seiner ARM Version, sowie für NVidia, die so erstmals ihren neuen Quad-Core ARM Chip vorstellen können.
Und natürlich auch für den südkoreanischen Elektronikriesen, der damit beweist, dass er sich für Windows 8 gerüstet sieht und sein Produkt-Portfolio auch weiterhin auf mehreren Standbeinen aufstellen will.

Bislang wurde dies von keinem der drei Unternehmen bestätigt. Warten wir also ab, was wir nächste Woche zu sehen bekommen.

 

Update 1 (13:40 Uhr – 14.09.2011, SimsP): technische Daten und erste Bilder

Heute gibt es nun handfesten Informationen zum ersten Windows 8 Tablet.
So wird es zwar tatsächlich von Samsung produziert, doch basiert das System nicht auf der ARM, sondern Intels x86 Architektur.
Das Tablet wird auf der Konferenz mit einem Wert von jeweils 1099$ an 5000 Entwickler verteilt werden.

Quelle: Long Zheng via flickr

Zur verwendeten Hardware sind folgende Details bekannt

  • Core i5-2456 1,6GHz
  • 11,6″ Super PLS Display mit 1366×768 Bildpunkten
  • 4GB DDR3
  • 64 GB SSD
  • UMTS Modem für AT&T
  • UEFI BIOS
  • 3.5mm Klinke (wahlweise für Kopfhörer oder Mikrophon)
  • front- und rückseitige Kameras
  • microSD, USB, microHDMI, und verschiedene Sensoren
  • Gewicht: 909g
  • Dicke: 12,9mm

Tablet Dock (Quelle: Long Zheng via flickr)

Dazu gibt es auch ein Dock, welches über zusätzliche Anschlüsse von Ethernet, USB, 3.5mm Klinke und HDMI verfügt, sowie eine Tastatur.
Hoffen wir nur, dass die Entwickler ihre Tablets nicht wieder abgeben müssen, weil diese eine zu große Ähnlichkeit mit dem iPad haben.

Quelle: Long Zheng via flickr

Quelle:
  • www.xbitlabs.com