Startseite Startseite » News » Browser-Test: Android schlägt iOS


Browser-Test: Android schlägt iOS

Anzeige:

Das Unternehmen Blaze führte nun einen Test durch, der zeigen sollte welches der beiden mobilen Betriebssysteme beim laden der Webseiten die Nase vorn hat.
Zum Einsatz kamen dabei das Nexus S mit Android 2.3 und das iPhone 4 mit iOS 4.3.
Insgesamt wurden dabei 45000 Seiten geladen.

Das Ergebnis ist eindeutig: In 84% aller Fälle brachte Android ein schnelleres Resultat und arbeitete im Durchschnitt um etwa 52% schneller als die Konkurrenz von Apple.
Dabei muss man jedoch auch zwischen Webseiten unterscheiden, welche für mobile Geräte optimiert wurden und den normalen Standardwebseiten.
Bei optimierten Webseiten war der Vorsprung von Android quasi nicht mehr vorhanden.
Rund 3% schneller als das iOS eredigte es seinen Dienst.
Normale Webseiten wurden auf dem Nexus S allerdings durchschnittlich 59% schneller geladen als auf dem iPhone 4.

Es stellte sich aber auch heraus, dass, obwohl beide Unternehmen von einem deutlichen Geschwindigkeitszuwachs gegenüber der jeweils vorherigen Version des Browsers gesprochen hatten, dieser im Test nicht oder nur in sehr geringem Maße vorhanden war.
Auch die Verbesserungen an der Java Script Engine brachte bei den meisten Webseiten keinen Vorteil.
Daraus zieht man bei Blaze den Schluss, dass Browser-Hersteller ihre Software aktuell mehr auf Benchmarks, als auf reale Webseiten optimieren.

Wer noch weitere Ergebnisse sucht und sich für die Vorgehensweise von Blaze interessiert, dem wird hier geholfen.