Startseite Startseite » News » ASRocks erste Z77 Mainboards gesichtet


ASRocks erste Z77 Mainboards gesichtet

Anzeige:

Eine erste Vorstellung der neuen Z77 Mainboards für Intels kommende Ivy Bridge Plattform, werden zur Cebit nächste Woche erwartet und sollen ab dem 8 April erhältlich sein.

Vorab gab es bereits erste Eindrücke der neuen Platinen auf der CES in Las Vegas, wo sich die Boards allerdings noch nicht im finalen Zustand befanden.
Ein Teil von ASRocks neuen Boards wurde jetzt kurz vor der Cebit bekannt.

Dabei handelt es sich um ASRocks neue Spitzenmodelle mit Z77 Chipsatz, aus der Z77 Fatal1ty Klasse.
Wie gewohnt wird es ein Mainboard, das Fatal1ty Professional in normalem ATX Formfaktor geben und ein weiteres Fatal1ty Professional-M in µATX Norm.

ASRocks neues Ivy Bridge Flaggschiff, das Fatal1ty Professional (Quelle: vr-zone.com)

Technische Daten:

  • Stromversorgung: 20+ Phasen PWM (CPU), 5 Phasen VRM (RAM)
  • 2x PCIe 3.0 x16 (x8 bei Belegung beider Slots)
  • 2x PCIe 2.0 x16 (x4 elektrisch über Z77 angebunden)
  • 1x PCIe 2.0 x1
  • 1x PCI
  • 6x SATA 6 GB/s
  • 4x SATA 3 GB/s
  • 1x eSATA
  • mindestens 4x USB 3.0 extern (Rückseite)
  • 2x USB 3.0 intern (Frontpanel-Anschluss)
  • HDMI, Display Port
  • SLI, Crossfire, Lucid Virtu MVP

Für HTPCs geeignet ist die µATX Variante desMainboards (Quelle: vr-zone.com)

Technische Daten:

  • Stromversorgung: 11 Phasen VRM (CPU), 2+1 Phasen VRM (RAM)
  • 2x PCIe 3.0 x16 (x8 bei Belegung beider Slots)
  • 1x PCIe 2.0 x16 (x4 elektrisch)
  • 1x PCIe 2.0 x1
  • 4x SATA 6 GB/s
  • 4x SATA 3 GB/s
  • 2x USB 3.0 extern (Rückseite)
  • 2x USB 3.0 intern (Frontpanel-Anschluss)
  • DVI, VGA, HDMI (vermutlich)
  • SLI, Crossfire, Lucid Virtu MVP

Außerdem gibt es Informationen zu einem weiteren High-End Board, dem Z77 Extreme6.

ASRocks Dritter im Bunde der high-End Mainboards (Quelle: techpowerup.com)

Technische Daten:

  • Stromversorgung: 8 Phasen PWM (CPU), 4 Phasen VRM (RAM)
  • 2x PCIe 3.0 x16 (x8 bei Belegung beider Slots)
  • 1x PCIe 2.0 x1
  • 2x PCI
  • 4x SATA 6 GB/s
  • 4x SATA 3 GB/s
  • 1x eSATA 6 GB/s
  • 4x USB 3.0 extern (Rückseite)
  • 2x USB 3.0 intern (Frontpanel-Anschluss)
  • 2x USB 2.0 extern
  • DVI, D-SUB, HDMI, Display Port
  • SLI, Crossfire, Lucid Virtu MVP

Neben HDMI und Display Port bietet das Extreme6 auch Anschlüsse für D-SUB und DVI (Quelle: techpowerup.com)

Hinzu kommen bei allen drei Boards natürlich die ASRock eigenen Technologien, wie XFast USB, XFast LAN, oder XFast RAM.

Quelle:
  • vr-zone.com

Kommentare (4)


Registriert seit:
1.6.2009
Beiträge:
1484
Ist ASRock eigentlich ne gute Firma? Ich denke immer an eine Billigfirma wenn ich den Namen lese.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Naja früher war ASRock mal die "Billig"-Sparte von ASUS.
Aber mittlerweile bauen die echt sehr gute günstige Boards.
Ich kenne einige Leute, die so ein Mainboards drin haben und sehr zufrieden sind.

ASRock ist nach ASUS und Gigabyte momentan der dritt größte Mainboard Hersteller.
Wenn die schlechte Boards bauen würden, dann müsste man das merken ^^

Also ich würde ASRock so unter dem Begriff "Gut und Günstig" zusammenfassen.

Registriert seit:
13.1.2010
Beiträge:
429
vor allem hat ASRock in der Vergangenheit viele nützliche Boards gebaut, die Alleinstellungsmerkmal haben: wo verschiedene Prozessor, RAM, Grafikkartegenerationen darauf passen. Diese Boards kamen zum Generationswechsel auf den Markt. So konnte man beispielsweise noch zeitlang mit der alten CPU neue Grafikkarte nutzen oder neuen RAM usw.

Und übrigens ist ASRock mittlerweile von ASUS losgelöst und eigenständig

Registriert seit:
30.8.2012
Beiträge:
2
Hallo zusammen,

aus Rest- und Altbeständen habe ich Personalised Mugs mir einen Rechner zusammengebaut. Als Mainboard habe ich das Asus A8N32-SLI (Sockel 939) eingesetzt, weil es mir von der Ausstattung sehr gefallen hat. Nach dem Einschalten bleibt der Bildschirm jedoch schwarz und ich kann erst ins BIOS, wenn ich es zuvor per Jumper zurückgesetzt habe. Nach einem Abspeichern der Einstellungen und einem Restart T-Shirt Printing bleibt dann der Bildschirm wieder schwarz. Was kann das sein?

Vielen Dank für eure Beiträge

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.