Startseite Startseite » News » AMD steigt in den Speichermarkt ein UPDATE: AMD dementiert


AMD steigt in den Speichermarkt ein UPDATE: AMD dementiert

Anzeige:

Update 1 (14:00 Uhr – 12.08.2011, SimsP): AMD dementiert Einstieg

Wie ein AMD Sprecher nun mitteilte, habe AMD momentan kein Intresse Speicher selbst zu produzieren oder diesen direkt an Kunden zu verkaufen.
AMD habe lediglich feststellen wollen, ob sich der Verkauf von Speicher – unter dem Markennamen Radeon – über Partner lohnen würde.
Als Ergebnis dessen seien mehrere Speicherriegel auf dem Endkundenmarkt erschienen.

Original-Zitat:
AMD does not manufacture memory and does not plan to sell system memory directly to our customers.AMD is currently determining if the sale of AMD Radeon-branded memory through channel partners is a viable opportunity and as such it has appeared in some regions for purchase through retail.

Erstveröffentlichung (14:31 Uhr – 08.08.2011, SimsP):

In Zukunft wird es nun auch Arbeitsspeicher-Riegel mit AMD Logo geben.

So hat sich der Prozessorhersteller dazu entschlossen, ab sofort auch eigene Speicherschips unter dem Marken Namen Radeon Memory anzubieten.

Vorläufig wird es drei Produktreihen geben:

  • Entertainment mit DDR3-1333 für Heim- und Arbeits-PCs
  • Ultra Pro Gaming DDR3-1600 für Spiele-PCs
  • und Enterprise für den Server-Markt (noch nicht genau spezifiziert)

Ob es von AMD eine kluge Entscheidung war, bei der heutigen Marktlage und den sinkenden Preisen in den Speichermarkt einzusteigen, ist allerdings fraglich.

Arbeitspeicher von AMD (Quelle: akiba-pc.watch)

Quelle:
  • akiba-pc.watch.impress.co.jp
  • www.tweaktown.com

Kommentare (8)


Registriert seit:
28.10.2010
Beiträge:
323
Jaaaa, AMD hat wirklich einen Riecher für übersättigte Märkte mit minimalem Margen! ^^ Zum Glück heben sich ihre Produkte in keiner Weise von der Konkurenz ab. Ob heutzutage überhaupt noch jemand 2 GB Module kauft sei mal dahingestellt.

Als nächstes verkaufen sie Eis in Grönland, Sand in Ägypten und Wasser im Kongo ...

Was AMD's Ingenieure bei minimalem Budget leisten ist bemerkenswert, aber noch beeindruckender ist, wie durch Miswirschaft sofort jeder finanzielle Fortschritt im Keim erstickt wird.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Mal ehrlich ich hab nix gegen AMD, aber das grenzt doch schon an einer massiven Ansammlung von reinster Blödheit.
Das hat sich auch nicht geändert seit sie ihren CEO rausgeworfen haben. Kein Wunder, dass den Job niemand mehr machen will bei solchen Fehlentscheidungen.
Aber wenigstens sind sie konsequent und haben auch vor Jahren schon die ganzen mobilen Sektionen abgestoßen, womit man jetzt massig Geld machen könnte.
Wenn schon Scheiße bauen, dann richtig.
Mal ernsthaft, selbst Samsung hat mittlerweile Probleme im Speichermarkt, der ist einfach total übersättigt, weil heute jeder Hinz und Kunz seine eigenen Speicher produzieren muss.
Das ist genau wie bei den Netbooks. Und am Ende kaufts kein Mensch, weil niemand 500EB Arbeitsspeicher in einem Rechner braucht.

Registriert seit:
25.12.2008
Beiträge:
2915
Wahrscheinlich wollen die bald spezielle Boards anbieten wo nur eine Art von Ram reinpasst den AMD dann exklusiv zur Verfügung stellt ^^

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Lustig lustig tralala. Schön zu sehen, das AMD fast nur noch Mist baut. Anstatt endlich mal (den Flop-) Bulldozer fertig zu stellen (nach dem Flop- Llano), kommt so ein Mist.

Ob da einer oder mehrere Betrunken waren, als die das beschlossen haben? Oder eher bekifft?

Registriert seit:
28.10.2010
Beiträge:
323
Die haben einen Maulwurf im Aufsichtsrat! ^^

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
@masku: Also mal langsam. Ob Bulldoer ein Fehlschlag ist, ist noch garnicht abzusehen und Llano ist alles andere als ein Flop, sonst müsstest du die gesamte Core i3 Reihe genauso als Flopp bezeichnen.
Dass AMD in letzter Zeit wohl des öfteren ne falsche Abzweigung erwischt hat sieht man aber an ihren Umsatzzahlen.
Meine ganz ehrlich Meinung dazu lautet: Noch zwei drei solche vermurksten Entscheidungen mit Tragweite und AMD ist so gut wie weg vom Fenster.
Bulldozer soll alles rausreißen, dann frag ich mich aber, warum wird der denn jetzt quasi seit nem halben Jahr nach hinten verschoben, wenn doch so viel davon abhängt?
Ich kenn eingefleischte AMD Fans die sagen: " Wenn ich das gewusst hätte, hätt ich lieber gleich zu Sandy gegriffen"
Da gehen Kunden verloren, dass es nicht mehr feierlich ist, aber Hauptsache AMD kann kurz vor Schluss noch ein paar Speicherriegel verkaufen.
Kein Wunder, dass bei diesem Verein keiner Ceo machen will. Der Kerl macht sich in der Öffentlichkeit ja nur lächerlich.

Ich bin kein AMD Hasser, aber die sollen gefälligst mal zusehn, dass sie das sinkende Schiff noch retten, bevor Intel das Monopol zufällt und dass das offenbar nicht geschieht, macht mich so langsam echt sauer auf AMD, warum man nicht in der Lage ist die Situation richtig einzuschtätzen.
Da stößt man die mobile Sparte billig ab, obwohl gerade das ne Goldgrube hätte sein können, aber dann macht man in Speicherriegeln, in denen wir sowieso schon schwimmen.
Das ist irgendwie sehr vergleichbar mit der EU Milchpolitik, nur dass hier am Ende nicht der Staat subventioniert, wenn keiner die Riegel kauft.

Registriert seit:
22.5.2009
Beiträge:
1882
mal schauen wie sich Llano im Net/Subbookbereich, so macht & sich mit dem Intel Atom mit HDXXX/ION so schlägt. erstmal abwarten & den Fünf Uhr Tee genießen, denn noch läßt auch SandyE auf sich warten. was den Speicher angeht, is mir das vollkommen Latte. wenns zusätzliche Kohle einbringt. wer weiss, vllt. steigt Intel ja auch noch mit ein, in Ram Riegel Geschäft. ^^

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Update (12.8.2011 - 14:00Uhr): AMD dementiert Einstieg in den Speichermarkt mehr...

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.