Startseite Startseite » News » AMD plant Einstieg in den Androiden-Markt


AMD plant Einstieg in den Androiden-Markt

Anzeige:
AMD-Logo

Nachdem Bereits auch Intel angekündigt hat sich im mobilen Bereich mehr zu engagieren, will AMD nun auch ein Stück vom Kuchen abhaben, genauer gesagt vom Tablet Kuchen.

Dabei soll die neue Einsteiger APU Architektur Brazors zum Einsatz kommen.
Allerdings – und das ist neu – soll der Chip den Gerüchten nach nicht, wie bisher für x86 Prozessoren üblich, mit einem Windows, sondern mit einem Android Betriebssystem zusammenarbeiten.
Dies könnte eine große Herausforderung werden, da Android von sich aus nicht die x86 Architektur unterstützt.
Die Treiber müssten also dementsprechend angepasst werden.
Dazu passt auch die Mitteilung, dass AMD seit geraumer Zeit Programmierer für Android Treiber sucht.

Die genaue Version des Android Betriebssystems ist ebenfalls unklar.
Denkbar wäre natürlich Android 3.0, jedoch werden hier, wegen einer Absprache zwischen Google und NVidia, Tegra2 Chips momentan als einzige Referenz eingesetzt.

Erste Geräte soll es bereits Anfang Juni auf der Computex zu sehen geben.

Es bleibt also spannend am mobilen Markt.
Wird AMD sich auch ein Stück vom Kuchen sichern können, oder wird es am Schluss eher heißen „the cake is a lie“…

Quelle


Kommentare (11)


Registriert seit:
3.1.2009
Beiträge:
376
Ähm warum zu spät??
Nur weils AMD ist? Nvidia ist auch nicht so lange dabei.
Wir werden sehen was kommt. Entscheidend ist wer das bessere Gesamtpaket bietet.
Mir persönlich ist es egal ob Qualcomm, Nvidia, TI oder AMD den Chipset liefert hauptsache die Leistung stimmt. Und Konkurrenz belebt das Geschäft und Sorgt für Fortschritt.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Das hat mit AMD nichts zu tun. Ich habe ja auch geschrieben, das es bei Intel mit MeeGo das gleiche ist. Beide, also AMD und Intel, haben verpennt und x86 wird sich da nicht durchsetzen.

Android und Co. können kein x86. Die Mehrheit der Chips im Smartphone Sektor und auch im Tablett Bereich beruht auf ARM Technik und das ist da die Zukunft - x86 nicht! Da kann von AMD und Intel kommen was wolle, da haben sie mit x86 keine Chance.

Es bedarf dann eine extra angepasste Version oder ein eigenes OS und das ist schon im Vorhinein zum scheitern verurteilt - wie MeeGo.


The Future is ARM, hat mal ein schlauer Herr gesagt. Der hatte bzw. hat Recht!

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Naja genauer gesagt war der Herr gar nicht so schlau, er war bloß frustriert, weil er keine x86 Lizenz bekommt.
Was soll er denn da sonst sagen? ^^

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Von wem redest du? Ich meine unabhängige Insider und niemand von den o.g. Firmen.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Wieso sprichst du dann von einem schlauen Herrn?

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Wieso gibst du als Antwort eine Gegenfrage? Machst du das immer so?

Hätte ich sagen sollen: "Ein schlaues Alien" oder "Eine schlaue Kuh"? Nein, eben ein "schlauer Herr". oder von mir aus auch "schlaue Herren".

Hatten wir das damals nicht bei uns in den News? Meine mich erinnern zu können.

Registriert seit:
28.10.2010
Beiträge:
323
ich hab auch gedacht, dass du einen speziellen "sehr, sehr schlauen Mann" gemeint hast ... einen Halbgott in grün sozusagen ^^-> News von belibiger Computerseite

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Also da du ja ein NVidia Fan bist, bin ich davon ausgegangen du meinst Huang.
Wer das noch alles sagt kp die x86 Architektur wird den mobilen Markt wohl kaum noch erobern können.
Außerdem ist x86 ja sowieso schon seit Jahren veraltet und wird eigentlich nur noch aus Kompatibilitäts-Gründen verwendet.
Im Desktop Segment wird ARM vllt. auch irgendwann Fuß fassen, aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg.

Das Problem bei Intel und AMD ist halt: Die CPUs leisten viel, aber sie brauchen auch deutlich mehr Energie als ARM CPUs.
Und genau das ist der Knackpunkt bei mobilen Geräten. Möglichst viel Rechen-Leistung bei gleichzeitig möglichst geringer Leistungsaufnahme.

Registriert seit:
19.8.2008
Beiträge:
28248
Grüne sind keine Götter. Wir Grünen werden doch von allen gehasst, ergo gehören wir schon mal nicht in den Himmel. Da sind die roten.

Zum Thema, ja Jensen sagt es auch, aber den meinte ich nicht. Ich meine schon Insider bzw. Analysten.

Registriert seit:
8.12.2008
Beiträge:
4306
Jaja armes NVidia ich sehs ein ^^

Und Jensen sagt das eben nur, weil er selbst keine x86 Architektur bekommt. Das hab ich gemeint.
Wenn NVidia die x86 Lizenz hätte, dann würde er wieder ein ganz anderes Lied singen.
Und genau das stört mich an dem Kerl. Übelst das Macho-Getue und wie toll man doch ist, aber in Wirklichkeit steckt oft nur die Hälfte dahinter und manchmal garnix wie zB bei der ersten Fermi Vorstellung.
Und allein durch diese blödsinnigen Reden die der Kerl schwingt, sinkt die hohe Meinung, die ich noch vor Kurzem von NVidia hatte immer weiter.

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.