Startseite Startseite » News » AMD künftig mit eigener Open-Source GPU Physik Berechnung


AMD künftig mit eigener Open-Source GPU Physik Berechnung

Anzeige:

Nvidias Physx wurde von AMD schon immer belächelt, wenn aber nun AMD ankündigt, ihre eigene GPU Physik GPU Berechnung künftig in Games einzubauen, muss ja was dran sein am Physik- Boom in der Spielbranche.

Damit die Spielentwickler künftig auch AMD GPUs mit einbeziehen, hat AMD auf der aktuellen GDC (Game Developer Conference) ein neues Bullet Physics Plug-In für Autodesks Maya vorgestellt. Spielentwickler sollen, wenn sie über Maya das Spiel kreieren, dieses optimieren um so eine bessere und schnellere Physik Berechnung auf AMD GPUs im Spiel zu erreichen.

AMD führte das Plug-IN in Maya auf der GDC mit einer FirePro V8880 (Cypress Architektur) vor.

Neben der Bullet Physics Engine wird auch OpenCL mit einbezogen. Bleibt abzuwarten, ob Entwickler dies nutzen werden und wann entsprechende Spiele erscheinen werden. Bislang gibt es noch keine Informationen ob es überhaupt schon ein Spiel gibt, welches die neue Physik Berechnungen künftig nutzen wird.

Und nur am Erfolg wird eine Technologie berwertet. Bleibt abzuwarten, wie die Akzeptanz ausfallen wird.


Quelle:
– xbitlabs.com