Startseite Startseite » News » 3D Brillen werden standardisiert


3D Brillen werden standardisiert

Anzeige:

Die 3D Fernseher Hersteller Panasonic, Samsung und Sony sowie der Shutterbrillen-Hersteller XpanD3D haben sich nun zusammengeschlossen, um einen einheitlichen Standard für aktive 3D Brillen (Shutterbrillen) zu entwickeln.

Das Verfahren soll dabei auf Übetragungswege im Radio-Frequenzbereich und im Infrarotbereich setzen.

Die Lizensierung des Verfahrens für Hersteller wird im nächsten Monat beginnen, mit ersten entsprechenden Brillen kann ab dem nächsten Jahr gerechnet werden.

Der Vorteil: 3D Brillen sind nicht länger an einen spezifischen Hersteller gebunden und werden durch die Konkurrenz vermutlich auch deutlich im Preis fallen.

Nicht mit einbezogen sind hier jedoch Hersteller, die bei ihren Geräten auf Polarisation ausweichen. Da deren Brillen aber in der Regel sowieso nicht so viel kosten, ist das auch kein Drama.